Abo
  • Services:

Unix

Unxis schließt Übernahme von SCOs Unix-Geschäft ab

Unxis hat die Übernahme des Unix-Geschäfts von SCO abgeschlossen, nachdem das Insolvenzgericht der Übernahme zugestimmt hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Unix: Unxis schließt Übernahme von SCOs Unix-Geschäft ab

Das von den Finanzinvestoren Stephen Norris Capital Partners und Merchantbridge neu gegründete Unternehmen Unxis will in den nächsten 18 Monaten rund 25 Millionen US-Dollar in die Weiterentwicklung von Unix investieren. SCOs Unix-Team will Unxis halten.

Stellenmarkt
  1. Hines Immobilien GmbH, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Kirchheim unter Teck

Im Rahmen der Übernahme gehen auch SCOs Kundenverträge auf Unxis über und auch die Markenrechte an Unix und Unixware gehen an das neue Unternehmen. Laut Unxis hat SCO rund 32.000 Kunden in 82 Ländern.

Unxis will künftig alle drei Monate eine neue Unix-Version veröffentlichen und dabei Themen wie Cloud Computing, 64-Bit, Biometrie, VMware, IPv6 und Virtualisierung ansprechen. Zudem will Unxis in neue Mitarbeiter investieren.

Dabei macht Unxis eines deutlich: Unix ist ein proprietäres Betriebssystem und steht im Gegensatz zu Open Source.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. 14,99€
  3. (-81%) 5,55€
  4. (-78%) 7,99€

irata 13. Apr 2011

Sehr schön. Auch lesenswert: http://www.unxisco.com/faqs/

tingelchen 13. Apr 2011

Nur so als Denkansatz: SCO ist vom Stand der Entwicklung Jahre hinter her. Die haben den...

chrulri 13. Apr 2011

Wer es ganz knusprig gebraten haben will, der kann auch zu AIX greifen ;)


Folgen Sie uns
       


The Cleaners - Interview mit den Regisseuren

Die beiden deutschen Regisseure Moritz Riesewieck und Hans Block schildern im Interview mit Golem.de Hintergründe über ihren Dokumentationsfilm The Cleaners.

The Cleaners - Interview mit den Regisseuren Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
    PGP/SMIME
    Die wichtigsten Fakten zu Efail

    Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

      •  /