Abo
  • Services:

Unix

Unxis schließt Übernahme von SCOs Unix-Geschäft ab

Unxis hat die Übernahme des Unix-Geschäfts von SCO abgeschlossen, nachdem das Insolvenzgericht der Übernahme zugestimmt hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Unix: Unxis schließt Übernahme von SCOs Unix-Geschäft ab

Das von den Finanzinvestoren Stephen Norris Capital Partners und Merchantbridge neu gegründete Unternehmen Unxis will in den nächsten 18 Monaten rund 25 Millionen US-Dollar in die Weiterentwicklung von Unix investieren. SCOs Unix-Team will Unxis halten.

Stellenmarkt
  1. Bierbaum-Proenen GmbH & Co. KG, Köln
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Metzingen

Im Rahmen der Übernahme gehen auch SCOs Kundenverträge auf Unxis über und auch die Markenrechte an Unix und Unixware gehen an das neue Unternehmen. Laut Unxis hat SCO rund 32.000 Kunden in 82 Ländern.

Unxis will künftig alle drei Monate eine neue Unix-Version veröffentlichen und dabei Themen wie Cloud Computing, 64-Bit, Biometrie, VMware, IPv6 und Virtualisierung ansprechen. Zudem will Unxis in neue Mitarbeiter investieren.

Dabei macht Unxis eines deutlich: Unix ist ein proprietäres Betriebssystem und steht im Gegensatz zu Open Source.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

irata 13. Apr 2011

Sehr schön. Auch lesenswert: http://www.unxisco.com/faqs/

tingelchen 13. Apr 2011

Nur so als Denkansatz: SCO ist vom Stand der Entwicklung Jahre hinter her. Die haben den...

chrulri 13. Apr 2011

Wer es ganz knusprig gebraten haben will, der kann auch zu AIX greifen ;)


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Trotz DSGVO: Whatsapp ignoriert Widersprüche zu Datenweitergabe
Trotz DSGVO
Whatsapp ignoriert Widersprüche zu Datenweitergabe

Seit Inkrafttreten der DSGVO überträgt Whatsapp gezielt Nutzerdaten an Facebook und Drittanbieter. Widersprüche von Nutzern werden ignoriert. Nach Ansicht der Bundesdatenschutzbeauftragten Voßhoff ein Verstoß gegen die DSGVO.
Eine Exklusivmeldung von Friedhelm Greis

  1. Facebook-Anhörung Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte
  2. Quartalsbericht Facebook enttäuscht beim Umsatz- und Nutzerwachstum
  3. Datenskandal Britische Datenschutzbehörde verurteilt Facebook

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /