Abo
  • Services:
Anzeige
Unix: Unxis schließt Übernahme von SCOs Unix-Geschäft ab

Unix

Unxis schließt Übernahme von SCOs Unix-Geschäft ab

Unxis hat die Übernahme des Unix-Geschäfts von SCO abgeschlossen, nachdem das Insolvenzgericht der Übernahme zugestimmt hat.

Das von den Finanzinvestoren Stephen Norris Capital Partners und Merchantbridge neu gegründete Unternehmen Unxis will in den nächsten 18 Monaten rund 25 Millionen US-Dollar in die Weiterentwicklung von Unix investieren. SCOs Unix-Team will Unxis halten.

Anzeige

Im Rahmen der Übernahme gehen auch SCOs Kundenverträge auf Unxis über und auch die Markenrechte an Unix und Unixware gehen an das neue Unternehmen. Laut Unxis hat SCO rund 32.000 Kunden in 82 Ländern.

Unxis will künftig alle drei Monate eine neue Unix-Version veröffentlichen und dabei Themen wie Cloud Computing, 64-Bit, Biometrie, VMware, IPv6 und Virtualisierung ansprechen. Zudem will Unxis in neue Mitarbeiter investieren.

Dabei macht Unxis eines deutlich: Unix ist ein proprietäres Betriebssystem und steht im Gegensatz zu Open Source.


eye home zur Startseite
irata 13. Apr 2011

Sehr schön. Auch lesenswert: http://www.unxisco.com/faqs/

tingelchen 13. Apr 2011

Nur so als Denkansatz: SCO ist vom Stand der Entwicklung Jahre hinter her. Die haben den...

chrulri 13. Apr 2011

Wer es ganz knusprig gebraten haben will, der kann auch zu AIX greifen ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. MediaMarktSaturn, München
  4. afb Application Services AG, München


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Drei

    Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11

  2. Microsoft

    Zusatzpaket bringt wichtige Windows-Funktionen für .Net Core

  3. Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300

    Die Schlechtwetter-Kameras

  4. Elektroauto

    Elektrobus stellt neuen Reichweitenrekord auf

  5. Apple

    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

  6. Messenger

    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  7. Smart Glass

    Amazon plant Alexa-Brille

  8. Google

    Das Pixelbook wird ein 1.200-Dollar-Chromebook

  9. Breko

    Bürger sollen 1.500 Euro Prämie für FTTH bekommen

  10. Google

    Neue Pixel-Smartphones und Daydream View geleakt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Als Nicht-Smartphone-Besitzer

    Walter Plinge | 12:56

  2. Hoffentlich diesmal auch in Deutschland...

    HibikiTaisuna | 12:56

  3. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    gutenmorgen123 | 12:56

  4. Re: Geil...

    Tantalus | 12:54

  5. Re: Was nützt mir Fiber To The Home...?

    Braineh | 12:53


  1. 12:59

  2. 12:29

  3. 12:00

  4. 11:32

  5. 11:17

  6. 11:02

  7. 10:47

  8. 10:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel