Abo
  • Services:

Oracle

Erste Betaversion von Openoffice.org 3.4

Die erste Betaversion von Openoffice.org 3.4 ist erschienen. Mit der Version 3.4 des Office-Pakets planen die Entwickler rund um Oracle eine Verbesserung der Unterstützung des Opendocument-Formats und einen neuen SVG-Import.

Artikel veröffentlicht am ,
Openoffice.org
Openoffice.org

Openoffice.org 3.4 (OOo 3.4) liegt in der ersten Betaversion vor. In den nächsten Wochen bitten die Entwickler um Mithilfe, um Fehler zu entdecken und anschließend zu beseitigen. Neue Testfelder gibt es mit der Version 3.4 auch. Dazu gehören der SVG-Import oder Verbesserungen im Opendocument-Format. So wurde etwa die Verschlüsselung von Dateien verbessert. Änderungen gibt es bei der Verwaltung der Adressbücher in dem Programmpaket. So wird das Mozilla-Addressbuch aufgegeben, stattdessen wird auf das Seamonkey-Adressbuch gesetzt. Der Formulareditor beherrscht nun Mathematiksymbole von UTF-32.

Stellenmarkt
  1. rabbit eMarketing GmbH, Frankfurt
  2. Bayern Facility Management GmbH, München

Die Betaphase soll bis zum 2. Mai 2011 stattfinden. Ob es danach noch eine Betaversion geben wird oder dann ein Release Candidate kommt, ist aus dem Releaseplan noch nicht ersichtlich. Auch ein Zeitpunkt für die finale Version 3.4 existiert noch nicht. Voraussichtlich wird erst die kostenpflichtige und dann die Community-Edition veröffentlicht.

Die meisten Neuerungen sind in den Release Notes verzeichnet. Sehr ausführliche Informationen zu den geplanten Funktionen gibt es zudem im Dokument Feature Freeze Testing 3.4.

OOo 3.4 kann von der Betaseite des Projekts heruntergeladen werden. Dort finden sich Pakete für Windows, Linux, Mac OS X und Solaris in verschiedenen Sprachen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 16,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

samy 14. Apr 2011

http://de.wikipedia.org/wiki/LibreOffice https://secure.wikimedia.org/wikipedia/de/wiki...

samy 14. Apr 2011

Ich such mal ein paar SVGs raus die weder bei GoOO gingen, und weder bei OO noch bei LO...

samy 13. Apr 2011

Als User kann einem das ja egal sein... Vielleicht stachelt LO Oracle auch an etwas mehr...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

      •  /