Abo
  • Services:

Texas Instruments

Offene WLAN-Treiber für Linux mit Openlink

Der Chiphersteller Texas Instruments kündigt das Projekt Openlink an. Darin sollen offene Treiber für WLAN, Bluetooth und andere drahtlose Kommunikation entwickelt werden. Diese sollen im Linux-Kernel auf mobilen Geräte zum Einsatz kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
OpenLink Projekt-Logo
OpenLink Projekt-Logo

Der Chiphersteller Texas Instruments (TI) kündigt an, eine stromsparende WLAN-Lösung für den Linux-Kernel im Openlink-Projekt bereitzustellen. Das Openlink-Projekt soll offene Treiber für WLAN-Chipsätze, aber auch Bluetooth und UKW-Radio im Linux-Kernel nutzbar machen. Da die Produkte des US-amerikanischen Unternehmens hauptsächlich in tragbaren Geräten zum Einsatz kommen, hat das Projekt die Stromersparnis zum Ziel. Außerdem sollen die Nutzer und Entwickler von der Unterstützung für den Kernel profitieren.

Stellenmarkt
  1. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Die offenen Treiber werden ähnliche Funktionen haben können wie die bereits existierenden proprietären Alternativen. Darunter sind Funktionen wie "Wake-On-Wireless", Energiemanagement oder auch das komplette Aussetzen und die Wiederaufnahme der Arbeit des Treibers.

"Openlink steht für das Bekenntnis von TI, innovative Wireless-Fähigkeiten in die Hände der Linux-Entwickler zu geben", sagte Oz Krakowski, Open-Source-Community-Manager für Wireless-Technologien bei TI. "Wir ermöglichen in den Kerneln integrierten Zugang zu TIs Wilink Combo, das bringt energiesparende, kabellose Kommunikationsmöglichkeiten für akkubetriebene Geräte wie Smartphones, Tablets, E-Book-Reader und PDAs. Wir planen, weiterhin unsere Expertise durch regelmäßige Openlink-Beiträge an den Linux-Kernel zu teilen."

Die Treiber für WLAN, Bluetooth und UKW-Radio-Empfang sind bereits in die aktuelle Entwicklung des Linux-Kernels 2.6.39 eingegangen. Außerdem veröffentlicht TI einen Treiber für den Linux-Kernel 2.6.35, der in Android-Gingerbread verwendet wird. Zurzeit arbeitet TI ebenfalls an Linux-Treibern für die Technologien Zigbee, ANT und NFC.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Atalanttore 13. Apr 2011

"Texas" steht für - scharfe Waffen, - saftige Steaks, - feurige Bohneneintöpfe...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      •  /