Abo
  • Services:
Anzeige
OpenLink Projekt-Logo
OpenLink Projekt-Logo

Texas Instruments

Offene WLAN-Treiber für Linux mit Openlink

Der Chiphersteller Texas Instruments kündigt das Projekt Openlink an. Darin sollen offene Treiber für WLAN, Bluetooth und andere drahtlose Kommunikation entwickelt werden. Diese sollen im Linux-Kernel auf mobilen Geräte zum Einsatz kommen.

Der Chiphersteller Texas Instruments (TI) kündigt an, eine stromsparende WLAN-Lösung für den Linux-Kernel im Openlink-Projekt bereitzustellen. Das Openlink-Projekt soll offene Treiber für WLAN-Chipsätze, aber auch Bluetooth und UKW-Radio im Linux-Kernel nutzbar machen. Da die Produkte des US-amerikanischen Unternehmens hauptsächlich in tragbaren Geräten zum Einsatz kommen, hat das Projekt die Stromersparnis zum Ziel. Außerdem sollen die Nutzer und Entwickler von der Unterstützung für den Kernel profitieren.

Anzeige

Die offenen Treiber werden ähnliche Funktionen haben können wie die bereits existierenden proprietären Alternativen. Darunter sind Funktionen wie "Wake-On-Wireless", Energiemanagement oder auch das komplette Aussetzen und die Wiederaufnahme der Arbeit des Treibers.

"Openlink steht für das Bekenntnis von TI, innovative Wireless-Fähigkeiten in die Hände der Linux-Entwickler zu geben", sagte Oz Krakowski, Open-Source-Community-Manager für Wireless-Technologien bei TI. "Wir ermöglichen in den Kerneln integrierten Zugang zu TIs Wilink Combo, das bringt energiesparende, kabellose Kommunikationsmöglichkeiten für akkubetriebene Geräte wie Smartphones, Tablets, E-Book-Reader und PDAs. Wir planen, weiterhin unsere Expertise durch regelmäßige Openlink-Beiträge an den Linux-Kernel zu teilen."

Die Treiber für WLAN, Bluetooth und UKW-Radio-Empfang sind bereits in die aktuelle Entwicklung des Linux-Kernels 2.6.39 eingegangen. Außerdem veröffentlicht TI einen Treiber für den Linux-Kernel 2.6.35, der in Android-Gingerbread verwendet wird. Zurzeit arbeitet TI ebenfalls an Linux-Treibern für die Technologien Zigbee, ANT und NFC.


eye home zur Startseite
Atalanttore 13. Apr 2011

"Texas" steht für - scharfe Waffen, - saftige Steaks, - feurige Bohneneintöpfe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  3. GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte...

    Dungeon Master | 04:20

  2. Re: Erweiterungswünsche

    [Benutzernamen... | 03:52

  3. Re: > Wir freuen uns über Hinweise dazu, wie...

    2ge | 03:30

  4. Gegenbeispiel: China

    2ge | 02:50

  5. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    plutoniumsulfat | 02:01


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel