Llano

AMD erhält Zertifizierung für USB-3.0-Chipsätze

Die ersten Chipsätze mit integrierten Ports für USB 3.0 kommen nicht von Intel, sondern von AMD. Das erkennt nun auch das Gremium USB-IF an und hat zwei AMD-Chipsätze für die schnelle Schnittstelle zertifiziert.

Artikel veröffentlicht am ,
Das offizielle Logo für USB 3.0
Das offizielle Logo für USB 3.0

Aus einer Mitteilung (PDF) des "USB Implementors Forum" geht hervor, dass es sich bei AMDs kommenden Plattformen, so wörtlich, um die "ersten zertifizierten Chipsätze für Superspeed USB (USB 3.0)" handelt. Das Gremium, das über die USB-Standards wacht, nennt auch die Produktnamen der Bausteine: AMD A75 und A70 FCH sollen sie heißen. Das letzte Kürzel steht für "Fusion Controller Hub".

Stellenmarkt
  1. DevOps System Engineer Registry Services (w/m/d)
    DENIC eG, Frankfurt
  2. Senior-Softwareentwickler / Software Developer Embedded Linux (Informatiker / Ingenieur Elektrotechnik ... (m/w/d)
    S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen
Detailsuche

Dabei handelt es sich um die bisher als Hudson bekannten Chipsätze für die mobilen Llano-Prozessoren, die AMD zuletzt auf der Cebit 2011 vorführte. Was aus der Mitteilung des USB-IF nicht hervorgeht und bisher nur durch inoffizielle Roadmaps bekannt ist: Die große Variante, A75, soll bis zu vier der schnellen Ports bereitstellen, der A70 nur zwei. Wie viele der blauen Buchsen dann in Notebooks verbaut werden, ist wie stets Sache der Gerätehersteller. Derzeit werden die ersten Llano-APUs bereits ausgeliefert, wie AMD jüngst sagte. Mit einem Marktstart wird Mitte 2011 gerechnet.

Die Ankündigung, die das USB-IF auch noch am Rande des IDF in Peking machte, ist eine weitere Schlappe für Intel. Dessen erste Chipsätze mit USB 3.0 werden erst mit den Chipsätzen der Serie "Panther Point" für die Ivy-Bridge-Prozessoren Ende 2011 erwartet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nero negro 13. Apr 2011

ahja schrieb: Auf http://geizhals.at/?cat=hdssd&xf=221_1000#xf_top sind einige Teile...

petergriffin 13. Apr 2011

Ich habe seit kurzer zeit die Lacie Starck mobile mit usb 3.0. Differenz zum usb 2.0...

renegade334 13. Apr 2011

Verfehlt zwar etwas das Thema, aber ich will's trotzdem irgendwie fragen: Also das ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Charging Radar: Die Auslastung der Ladestationen steigt
    Charging Radar
    Die Auslastung der Ladestationen steigt

    Die Zahl der Elektroautos auf deutschen Straßen steigt. Doch der Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur lahmt, zeigt die Analyse von Charging Radar.
    Von Franz W. Rother

  2. Playstation: God of War Ragnarök erscheint im November 2022
    Playstation
    God of War Ragnarök erscheint im November 2022

    Keine Verschiebung auf nächstes Jahr: Anfang November 2022 schwingt Kriegsgott Kartos in God of War Ragnarök erneut die Axt.

  3. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 24G günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI Optix 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower-Gehäuse & CPU-Kühler v. Raijintek) • Der beste 2.000€-Gaming-PC • LG TV 65" 120Hz -56% [Werbung]
    •  /