Abo
  • Services:

Llano

AMD erhält Zertifizierung für USB-3.0-Chipsätze

Die ersten Chipsätze mit integrierten Ports für USB 3.0 kommen nicht von Intel, sondern von AMD. Das erkennt nun auch das Gremium USB-IF an und hat zwei AMD-Chipsätze für die schnelle Schnittstelle zertifiziert.

Artikel veröffentlicht am ,
Das offizielle Logo für USB 3.0
Das offizielle Logo für USB 3.0

Aus einer Mitteilung (PDF) des "USB Implementors Forum" geht hervor, dass es sich bei AMDs kommenden Plattformen, so wörtlich, um die "ersten zertifizierten Chipsätze für Superspeed USB (USB 3.0)" handelt. Das Gremium, das über die USB-Standards wacht, nennt auch die Produktnamen der Bausteine: AMD A75 und A70 FCH sollen sie heißen. Das letzte Kürzel steht für "Fusion Controller Hub".

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Dabei handelt es sich um die bisher als Hudson bekannten Chipsätze für die mobilen Llano-Prozessoren, die AMD zuletzt auf der Cebit 2011 vorführte. Was aus der Mitteilung des USB-IF nicht hervorgeht und bisher nur durch inoffizielle Roadmaps bekannt ist: Die große Variante, A75, soll bis zu vier der schnellen Ports bereitstellen, der A70 nur zwei. Wie viele der blauen Buchsen dann in Notebooks verbaut werden, ist wie stets Sache der Gerätehersteller. Derzeit werden die ersten Llano-APUs bereits ausgeliefert, wie AMD jüngst sagte. Mit einem Marktstart wird Mitte 2011 gerechnet.

Die Ankündigung, die das USB-IF auch noch am Rande des IDF in Peking machte, ist eine weitere Schlappe für Intel. Dessen erste Chipsätze mit USB 3.0 werden erst mit den Chipsätzen der Serie "Panther Point" für die Ivy-Bridge-Prozessoren Ende 2011 erwartet.



Anzeige
Hardware-Angebote

nero negro 13. Apr 2011

ahja schrieb: Auf http://geizhals.at/?cat=hdssd&xf=221_1000#xf_top sind einige Teile...

petergriffin 13. Apr 2011

Ich habe seit kurzer zeit die Lacie Starck mobile mit usb 3.0. Differenz zum usb 2.0...

renegade334 13. Apr 2011

Verfehlt zwar etwas das Thema, aber ich will's trotzdem irgendwie fragen: Also das ist...


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
  2. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  3. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    •  /