Abo
  • Services:

Dragon Age

Kopierschutz sperrt Kirkwall zu

Spieler von Dragon Age 2, die gerade noch auf Abenteuermission unterwegs waren, haben seit ein paar Tagen ein Problem: Unter Umständen können sie ihre Speicherstände nicht mehr laden - wegen technischer Probleme der DRM-Server.

Artikel veröffentlicht am ,
Dragon Age: Kopierschutz sperrt Kirkwall zu

Viele Spieler von Dragon Age 2 berichten unter anderem im offiziellen Forum, dass sie ihre in der Kampagne angelegten Speicherstände nicht mehr laden und somit ihre Abenteuer nicht fortsetzen können. Betroffen sind Spieler, die sich kostenpflichtige zusätzliche Downloaderweiterungen (DLC) geladen haben. Die Server von Bioware und Electronic Arts schaffen es offenbar nicht, diese Inhalte online freizugeben, was bei jedem Spielstart nötig ist. Sie sind dann als "Unauthorized DLC" markiert und verhindern, dass die Savegames funktionieren.

Bioware räumt die Schwierigkeiten ein. Auch jetzt gibt es nicht von allen Spielern Entwarnung, obwohl Bioware das Problem als gelöst markiert hat. Betroffen sind offensichtlich alle Versionen des Spiels, egal ob sie aus dem Handel, von Steam oder einer anderen Downloadplattform stammen. Mittlerweile ist ein Patch auf Version 1.02 für die PC- und Mac-Version von Dragon Age 2 verfügbar; ein Update für die Konsolenfassungen soll in den kommenden Tagen erscheinen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

MonMonthma 14. Apr 2011

Kirkwall war mit DLCs einwandfrei "ereichbar" Ferelden allerdings nicht ^^

Atalanttore 13. Apr 2011

Käufer von solchem Softwaredreck haben kein Mitleid verdient. Selber Schuld!

fool 13. Apr 2011

Ja tonnenweise, aber das einzige für das man extra Geld hinlegt ist dieser komische...

c.crayven 13. Apr 2011

Natürlich kann ich (gut, nicht ich persönlich aber zumindest EA auf jeden Fall) dir...

Anonymer Nutzer 13. Apr 2011

Äpfel und Birnen sind lecker. Der Ladendieb erhält die ursprüngliche Leistung ohne...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /