Ubuntu 8.04

Support für Hardy-Heron-Desktop endet

Nach drei Jahren endet der Support für die Desktopversion von Ubuntu 8.04, Codename Hardy Heron. Updates werden noch bis zum 12. Mai 2011 zur Verfügung gestellt. Bis dahin sollten Nutzer ihr System aktualisieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubuntu 8.04: Support für Hardy-Heron-Desktop endet

Die Desktopversion von Ubuntu 8.04 wird ab dem 12. Mai 2011 nicht mehr mit Updates versorgt. Der Support für Hardy endet planmäßig nach 36 Monaten. Bei Hardy handelt es sich um eine Version von Ubuntu mit sogenanntem Long Term Support (LTS). Diese erscheinen in einem Rhythmus von zwei Jahren und werden drei Jahre lang mit Aktualisierungen versorgt. Die LTS-Server-Version erhält über fünf Jahre hinweg Updates. Dementsprechend wird Ubuntu 8.04 Server noch zwei weitere Jahre gepflegt.

Stellenmarkt
  1. IT-System Engineer - Endpoint Management
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Teamleiter IT-Service Desk (m/w/d)
    Hays AG, München
Detailsuche

Der empfohlene Weg der Aktualisierung von Hardy Heron sieht ein Update auf Ubuntu 10.04 LTS vor. Das wird in der Desktopversion noch bis April 2013 gepflegt, die Serverversion bis 2015.

Zwei Wochen, bevor die Unterstützung für Hardy Heron ausläuft, wird Ubuntu 11.04 veröffentlicht. Es erhält für 18 Monate Updates, bis Oktober 2012. [von Sebastian Grüner]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 13. Apr 2011

... was man von 10.04 LTS mMn leider nicht behaupten kann. Naja, Qualitaets-Schwankungen...

Anonymer Nutzer 13. Apr 2011

Ich habe mir mal die Ubuntu 11.04 Beta1 angeschaut - sieht sehr vielversprechend aus, wie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Storytelling
IT-Projekte beginnen mit guten Geschichten

Wer in Unternehmen über das Geld verfügt, versteht nicht unbedingt etwas von IT. Wie wir Vorgesetzte von Projekten überzeugen können.
Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann

Storytelling: IT-Projekte beginnen mit guten Geschichten
Artikel
  1. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  2. Streaming und Sport: Dazn-Abo wird auch für Bestandskunden doppelt so teuer
    Streaming und Sport
    Dazn-Abo wird auch für Bestandskunden doppelt so teuer

    Als Reaktion auf die Preiserhöhung haben Dazn-Kunden nach eigenen Angaben bereits das Abo gekündigt.

  3. Rufus Beta 3.19: Installationstool umgeht Onlinekontozwang von Windows 11
    Rufus Beta 3.19
    Installationstool umgeht Onlinekontozwang von Windows 11

    Windows 11 ohne Microsoft-Konto installieren: In der Beta 3.19 von Rufus ist das wieder möglich. Das Tool kann auch andere Sperren umgehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€, Be Quiet Silent Tower 159,90€) • iPhone SE (2022) günstig wie nie: 481,41€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /