Abo
  • Services:
Anzeige
Schneller Webserver: Nginx 1.0.0 veröffentlicht

Schneller Webserver

Nginx 1.0.0 veröffentlicht

Der HTTP-Server Nginx ist in der stabilen Version 1.0.0 erschienen. Die vom Russen Igor Sysoev geschriebene Software kommt auf vielen Websites mit hohem Traffic zum Einsatz und erreicht gemessen am Marktanteil laut Netcraft hinter Apache und Microsoft Platz 3.

Nginx, gesprochen "Engine X", ist ein HTTP- und Reverse-Proxy sowie ein Mail-Proxy-Server, der seit rund fünf Jahren auf immer mehr großen Websites zum Einsatz kommt, vor allem in Russland. Dort kommt Nginx-Autor Igor Sysoev her, der 2002 mit der Implementierung der Software begann. Nginx 0.1.0 wurde am 4. Oktober 2004 veröffentlicht, nun folgt Nginx 1.0.0.

Anzeige

Netcraft zählte im März rund 23,4 Millionen Sites, auf denen Nginx zum Einsatz kommt. Damit erreicht die Open-Source-Software mit 7,5 Prozent Marktanteil den dritten Platz hinter Apache mit 61,13 Prozent und Microsoft mit 18,83 Prozent. Nginx wird unter anderem von Wordpress.com, Github und Sourceforge verwendet. Auch bei Golem.de kommt Nginx zum Einsatz.

Nginx gilt als schnell, stabil und ressourceneffizient. Die Software ist auf viele gleichzeitige Verbindungen ausgelegt. Anders als traditionelle Webserver setzt Nginx nicht auf Threads, um Anforderungen zu verarbeiten. Stattdessen kommt eine gut skalierende, ereignisbasierte und damit asynchrone Architektur zum Einsatz. So kommt Nginx mit wenig Speicher aus und die benötigte Speichermenge ist auch unter Last vorhersehbar. Laut Entwicklern benötigt Nginx für 10.000 inaktive HTTP-Verbindungen mit Keep-Alive nur 2,5 MByte Speicher.

So arbeitet Nginx mit einem Master-Prozess und mehreren Worker-Prozessen, die unter einem unpriviligierten Nutzer laufen. Für Benachrichtigungen setzt Nginx auf das jeweils verwendete Betriebssystem: kqueue und FreeBSD ab Verison 4.1, epoll unter Linux ab Version 2.6 und rt signals für ältere Linux-Kernel ab 2.2.19. Unter Solaris 7 nutzt Nginx /dev/poll, unter Solaris 10 event ports. Zudem wird sendfile, sendfile64 oder sendfilev verwendet, um statische Dateien schnell auszuliefern.

Nginx unterstützt Basisfunktionen, speichert Webseiten und andere Daten zwischen und kann auch für einfaches Load-Balancing und zur Sicherstellung einer hohen Ausfallsicherheit genutzt werden. Per FastCGI lassen sich unter anderem dynamische Scriptsprachen wie PHP einbinden und über Module lässt sich Nginx um diverse Funktionen erweitern. Beispielsweise stehen Filter für Gzip, Byte Ranges, Chunked Responses, XSLT, SSI und zur Anpassung von Bildgrößen zur Verfügung. Auch SSL und TLS werden von Nginx unterstützt.

Nginx unterstützt zudem namen- und IP-basierte virtuelle Server, Keep-Alive, Pipelined-Connections, Bandbreitenbegrenzung und FLV-Streaming und bietet eine Rewrite-Modul. Die Konfiguration kann im laufenden Betrieb angepasst werden, so dass Nginx ohne Unterbrechung weiterläuft.

Nginx läuft unter FreeBSD, Linux, Solaris, Mac OS X und Windows XP / Server 2003 und steht unter einer BSD-Lizenz. Die Software kann unter nginx.org im Quelltext heruntergeladen werden. Details zu Nginx finden sich im Nginx-Wiki.


eye home zur Startseite
phpwin@gmx.de 12. Apr 2011

Oder unter Debian/Ubuntu einfach ein anderes Repository benutzen: http://www.dotdeb.org...

book 12. Apr 2011

Geht's noch schneller?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Leider verpennt

    bombinho | 23:54

  2. Re: Wir kolonialisieren

    FreiGeistler | 23:53

  3. Re: Bahn schneller machen

    Geistesgegenwart | 23:44

  4. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Dr.Jean | 23:25

  5. Re: Besser als GTA

    countzero | 23:22


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel