Abo
  • Services:

Eye-Fi Mobile X2

SD-Karte funkt Fotos und Videos auch zum Tablet (Update)

Fotos knipsen und sie über WLAN automatisch zum Smartphone oder Tablet übertragen, das ist mit der neuen SD-Karte Eye-Fi Mobile X2 möglich. Eye-Fi hat zudem angekündigt, dass es das entsprechende Direct-Mode-Update bald auch für die älteren X2-Karten geben wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Eye-Fi Mobile X2
Eye-Fi Mobile X2

Die Eye-Fi Mobile X2 verfügt über 8 GByte Speicherplatz und entspricht vom Funktionsumfang einer Connect X2 mit verdoppelter Kapazität. JPEG-Fotos und Videodateien lassen sich mit der Mobile X2 automatisch aus einer SDHC-kompatiblen Digitalkamera nicht nur zum PC oder Mac, sondern auch zu einem iPhone, iPad oder Android-Gerät übertragen, die Apps dazu sind kostenlos.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Die entsprechende Funktion, Direct Mode, soll in den nächsten Tagen oder Wochen mittels Firmwareupdate auch für die Eye-Fi Connect X2 und Pro X2 kommen. Automatisches Geotagging und drahtlose RAW-Fotoübertragung hat weiterhin nur das Topmodell Pro X2 (8 GByte). Zumindest das WLAN-basierte Geotagging lässt sich gegen Aufpreis bei der Eye-Fi Mobile X2 und Connect X2 nachrüsten.

Die Eye-Fi-Speicherkarten der X2-Serie unterstützen jeweils WLAN nach IEEE 802.11b/g/n im 2,4-GHz-Band. Das 5-GHz-Band wird nicht unterstützt. Vom Einsatz von Adaptern für Digitalkameras, die einen Compact-Flash-Steckplatz aufweisen, rät der Hersteller eher ab, es scheint zumindest mit einigen Kombinationen von Kameras und Adaptern zu funktionieren.

Die Eye-Fi Mobile X2 soll in den USA ab dem 17. April 2011 regulär für rund 80 US-Dollar erhältlich sein - bei Amazon.com kann sie bereits bestellt werden. Zum Vergleich: Die Eye-Fi Connect X2 kostet in den USA rund 50 US-Dollar, die Eye-Fi Pro X2 rund 100 US-Dollar. Auf der deutschen Website von Eye-Fi ist die neue WLAN-SD-Karte noch nicht zu finden, eine Ankündigung für Europa steht noch aus.

Nachtrag vom 12. April 2011, 13:30 Uhr

Mittlerweile ist die Eye-Fi Mobile X2 auch für Deutschland angekündigt worden, sie soll hierzulande ab Mitte Mai 2011 für rund 80 Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. 99,90€
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. ab 225€

Guybrush 12. Apr 2011

Kommando zurück, war die falsche . Warum müssen die auch für verschiedene karten das...

AndyGER 12. Apr 2011

Dort ist beschrieben, wie man mittels einer Eye-Fi Karte das iPad für sein Foto-Hobby...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /