Abo
  • Services:

Sperrbildschirm wird als Informationsübersicht benutzt

Bei den Ausstattungsdetails ähnelt das Sensation Samsungs Galaxy S2. Große Unterschiede gibt es dafür bei der Bedienung. Das Android-Betriebssystem ist von HTC mit der Sense genannten Oberfläche angepasst worden. Neu ist laut HTC der gesperrte, aber trotzdem aktive Bildschirm (Lockscreen). Der Anwender bekommt dort Informationen über sein Smartphone zu Gesicht, wie etwa neue Nachrichten in sozialen Netzwerken, Fotos oder das aktuelle Wetter, ohne dass das Smartphone entsperrt werden muss. Zudem kann vom Lockscreen des Sensation mit einer einzelnen Geste etwa die Kamera gestartet werden. Dazu wird das Kamerasymbol in den Unlock-Bereich gezogen. Das funktioniert auch mit anderen Anwendungen des Smartphones.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Mannheim
  2. Universität Konstanz, Konstanz

HTC hat für das Smartphone auch zahlreiche Anwendungen überarbeitet.

Das HTC Sensation soll im Mai 2011 in Europa zunächst über Vodafone angeboten werden. Im Juni soll das Smartphone dann auch über andere Anbieter zu haben sein. Einen Preis nannte das Unternehmen noch nicht.

Nachtrag vom 12. April 2011, 15:25 Uhr

HTC hat technische Daten nachgereicht. Die Textstellen wurden entsprechend verändert.

 HTC Sensation: Android-Smartphone mit zwei CPU-Kernen und qHD-Display (Up.)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 39,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 33,49€

.ldap 19. Apr 2011

Damit will sich auch jeder rumschlagen, gell? :-) Gibt ja ohne Zusatzprogramme nicht...

oSu. 14. Apr 2011

Glaub's mir, Geräte > 4" werden Nischenprodukte bleiben. Außer ein paar pubertierenden...

TMPIECE 14. Apr 2011

Mit dem mini Stecker wird dann dieser Fall sicher schnell eintreten. Diese Stecker sind...

petameter 13. Apr 2011

-------------------------------------------------------------------------------- Du...

antares 13. Apr 2011

erm? Ich dachte der Graphics mode ist nur dazu da, die Auflösung der Konsole zu...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /