Abo
  • Services:

Sperrbildschirm wird als Informationsübersicht benutzt

Bei den Ausstattungsdetails ähnelt das Sensation Samsungs Galaxy S2. Große Unterschiede gibt es dafür bei der Bedienung. Das Android-Betriebssystem ist von HTC mit der Sense genannten Oberfläche angepasst worden. Neu ist laut HTC der gesperrte, aber trotzdem aktive Bildschirm (Lockscreen). Der Anwender bekommt dort Informationen über sein Smartphone zu Gesicht, wie etwa neue Nachrichten in sozialen Netzwerken, Fotos oder das aktuelle Wetter, ohne dass das Smartphone entsperrt werden muss. Zudem kann vom Lockscreen des Sensation mit einer einzelnen Geste etwa die Kamera gestartet werden. Dazu wird das Kamerasymbol in den Unlock-Bereich gezogen. Das funktioniert auch mit anderen Anwendungen des Smartphones.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

HTC hat für das Smartphone auch zahlreiche Anwendungen überarbeitet.

Das HTC Sensation soll im Mai 2011 in Europa zunächst über Vodafone angeboten werden. Im Juni soll das Smartphone dann auch über andere Anbieter zu haben sein. Einen Preis nannte das Unternehmen noch nicht.

Nachtrag vom 12. April 2011, 15:25 Uhr

HTC hat technische Daten nachgereicht. Die Textstellen wurden entsprechend verändert.

 HTC Sensation: Android-Smartphone mit zwei CPU-Kernen und qHD-Display (Up.)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

.ldap 19. Apr 2011

Damit will sich auch jeder rumschlagen, gell? :-) Gibt ja ohne Zusatzprogramme nicht...

oSu. 14. Apr 2011

Glaub's mir, Geräte > 4" werden Nischenprodukte bleiben. Außer ein paar pubertierenden...

TMPIECE 14. Apr 2011

Mit dem mini Stecker wird dann dieser Fall sicher schnell eintreten. Diese Stecker sind...

petameter 13. Apr 2011

-------------------------------------------------------------------------------- Du...

antares 13. Apr 2011

erm? Ich dachte der Graphics mode ist nur dazu da, die Auflösung der Konsole zu...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

      •  /