Abo
  • Services:

Nokia E6 und X7

Nokia-Smartphones mit Symbian Anna

Nokia bringt zwei neue Symbian-Smartphones auf den Markt: das Nokia E6 für Geschäftskunden und das Nokia X7 für eine junge Zielgruppe, bei der Unterhaltung und Spiele im Vordergrund stehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia X7
Nokia X7

Auf beiden neuen Smartphones - Nokia E6 und Nokia X7 - kommt eine aktualisierte Version von Nokias nicht mehr als Open Source erhältlichem Smartphone-Betriebssystem Symbian zum Einsatz, die Nokia "Anna" nennt. Die neue Version verfügt über neue Icons, eine verbesserte Usability samt schnellerer Texteingabe, einen schnelleren Browser und eine neue Version von Ovi Maps. Zudem werden Java MIDP 2.1, Qt 4.7.3 samt Web Runtime 7.2 und Flash Lite 4.0 mitgeliefert.

Inhalt:
  1. Nokia E6 und X7: Nokia-Smartphones mit Symbian Anna
  2. Nokia X7 mit 4-Zoll-Display und 8-Megapixel-Kamera

Außerdem unterstützt Symbian Anna Hardwareverschlüsselung und neue E-Mail-Funktionen einschließlich Terminanfragen. Symbian Anna soll in den kommenden Monaten auch für die Geräte Nokia N8, Nokia E7, Nokia C7 und Nokia C6-01 ausgeliefert werden.

Nokia E6 für Geschäftskunden

Das Nokia E6 folgt den Smartphones Nokia E71 und Nokia E72. Es verfügt ebenfalls über eine volle QWERTZ-Tastatur und einen Touchscreen. Das TFT-Display misst allerdings nur 2,46 Zoll in der Diagonalen, erreicht aber eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln.

  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
Nokia X7 mit Symbian Anna

Nokia verbaut dabei hochwertige Materialien wie Glas und rostfreien Stahl und verspricht, dass das kompakte Smartphone mit einer oder beiden Händen gut zu bedienen ist.

Stellenmarkt
  1. GEYER ELECTRONIC, Gräfelfing Raum München
  2. Dataport, Bremen

Darüber hinaus soll sich das Nokia E6 durch gute Integration mit Microsoft Exchange, Microsoft Communicator Mobile und Microsoft Sharepoint und lange Akkulaufzeit auszeichnen. So gibt Nokia eine Sprechzeit von 14,8 Stunden im GSM-Betrieb und 7,5 Stunden im WCDMA-Betrieb an. Die Standbyzeit soll bei 28 beziehungsweise 31 Tagen liegen.

Das Nokia E6 unterstützt GSM/EDGE (850, 900, 1.800 und 1.900 MHz) und WCDMA (850, 900, 1.700, 1.900 und 2.100 MHz). HSDPA beherrscht das Gerät mit bis zu 10,2 MBit/sm, HSUPA mit maximal 2,0 MBit/s. Hinzu kommen WLAN nach 802.11b/g/n und Bluetooth 3.0. Auch AGPS ist integriert.

Nokia X7 mit 4-Zoll-Display und 8-Megapixel-Kamera 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

t_e_e_k 12. Apr 2011

warum kein X7 mit symbian? was fehlt dir, was stört dich? sieht für mich wie ein...

Anonymer Nutzer 12. Apr 2011

Motorola ... hm, Razr war gut, Crzr (oder so) war gut, Milestones/ Droids sind ganz i.O...

layer8 12. Apr 2011

ha, kam doch erst letzten freitag bei der ultimativen chartshow :D http://www...

nurzummeckern 12. Apr 2011

Das Video kommt bestimmt aus dem Nokia Beta Lab - da gab's früher schon nur so...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /