Nokia E6 und X7

Nokia-Smartphones mit Symbian Anna

Nokia bringt zwei neue Symbian-Smartphones auf den Markt: das Nokia E6 für Geschäftskunden und das Nokia X7 für eine junge Zielgruppe, bei der Unterhaltung und Spiele im Vordergrund stehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia X7
Nokia X7

Auf beiden neuen Smartphones - Nokia E6 und Nokia X7 - kommt eine aktualisierte Version von Nokias nicht mehr als Open Source erhältlichem Smartphone-Betriebssystem Symbian zum Einsatz, die Nokia "Anna" nennt. Die neue Version verfügt über neue Icons, eine verbesserte Usability samt schnellerer Texteingabe, einen schnelleren Browser und eine neue Version von Ovi Maps. Zudem werden Java MIDP 2.1, Qt 4.7.3 samt Web Runtime 7.2 und Flash Lite 4.0 mitgeliefert.

Inhalt:
  1. Nokia E6 und X7: Nokia-Smartphones mit Symbian Anna
  2. Nokia X7 mit 4-Zoll-Display und 8-Megapixel-Kamera

Außerdem unterstützt Symbian Anna Hardwareverschlüsselung und neue E-Mail-Funktionen einschließlich Terminanfragen. Symbian Anna soll in den kommenden Monaten auch für die Geräte Nokia N8, Nokia E7, Nokia C7 und Nokia C6-01 ausgeliefert werden.

Nokia E6 für Geschäftskunden

Das Nokia E6 folgt den Smartphones Nokia E71 und Nokia E72. Es verfügt ebenfalls über eine volle QWERTZ-Tastatur und einen Touchscreen. Das TFT-Display misst allerdings nur 2,46 Zoll in der Diagonalen, erreicht aber eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln.

  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
  • Nokia X7 mit Symbian Anna
Nokia X7 mit Symbian Anna

Nokia verbaut dabei hochwertige Materialien wie Glas und rostfreien Stahl und verspricht, dass das kompakte Smartphone mit einer oder beiden Händen gut zu bedienen ist.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    BSS IT GmbH, Nürnberg
  2. IT-Netzwerkspezialist/IT-Net- zwerkspezialistin (w/m/d)
    Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
Detailsuche

Darüber hinaus soll sich das Nokia E6 durch gute Integration mit Microsoft Exchange, Microsoft Communicator Mobile und Microsoft Sharepoint und lange Akkulaufzeit auszeichnen. So gibt Nokia eine Sprechzeit von 14,8 Stunden im GSM-Betrieb und 7,5 Stunden im WCDMA-Betrieb an. Die Standbyzeit soll bei 28 beziehungsweise 31 Tagen liegen.

Das Nokia E6 unterstützt GSM/EDGE (850, 900, 1.800 und 1.900 MHz) und WCDMA (850, 900, 1.700, 1.900 und 2.100 MHz). HSDPA beherrscht das Gerät mit bis zu 10,2 MBit/sm, HSUPA mit maximal 2,0 MBit/s. Hinzu kommen WLAN nach 802.11b/g/n und Bluetooth 3.0. Auch AGPS ist integriert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Nokia X7 mit 4-Zoll-Display und 8-Megapixel-Kamera 
  1. 1
  2. 2
  3.  


t_e_e_k 12. Apr 2011

warum kein X7 mit symbian? was fehlt dir, was stört dich? sieht für mich wie ein...

Anonymer Nutzer 12. Apr 2011

Motorola ... hm, Razr war gut, Crzr (oder so) war gut, Milestones/ Droids sind ganz i.O...

layer8 12. Apr 2011

ha, kam doch erst letzten freitag bei der ultimativen chartshow :D http://www...

nurzummeckern 12. Apr 2011

Das Video kommt bestimmt aus dem Nokia Beta Lab - da gab's früher schon nur so...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Elektroauto: Porsche plant kommende 718er Baureihe mit Elektroantrieb
    Elektroauto
    Porsche plant kommende 718er Baureihe mit Elektroantrieb

    Die nächste Generation der Baureihe 718 von Porsche wird elektrisch. Damit verabschieden sich Modelle wie Boxster und Cayman vom Verbrenner.

  3. Star Trek: Enterprise: Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung
    Star Trek: Enterprise
    Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung

    Vor 20 Jahren startete mit Enterprise die damals ungewöhnlichste Star-Trek-Serie. Das unrühmliche Ende nach vier Jahren erscheint heute unverdient.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /