Abo
  • Services:

Dragonfly 1.0 RC

Operas Werkzeuge für Webentwickler sind praktisch fertig

Die Veröffentlichung von Opera Dragonfly 1.0 steht kurz bevor, jetzt ist ein Release Candidate der Werkzeuge für Webentwickler veröffentlicht worden. Im Februar 2011 gab Opera den Quelltext von Dragonfly bereits als Open Source frei.

Artikel veröffentlicht am ,
Dragonfly 1.0 RC: Operas Werkzeuge für Webentwickler sind praktisch fertig

Eine erste Version von Dragonfly wurde mit Opera 10.50 veröffentlicht, die Arbeiten an den Entwicklerwerkzeugen gingen aber unabhängig von neuen Browserversionen weiter. Im Februar 2011 gab Opera Dragonfly als Open Source unter der BSD-Lizenz frei und nun liegt ein Release Candidate von Opera Dragonfly 1.0 vor. Sollten bei den abschließenden Tests keine großen Fehler auftreten, soll der Release Candidate in Kürze als Version 1.0 veröffentlicht werden.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Paradigma Software GmbH, Berlin, München

Dragonfly 1.0 bringt zahlreiche Neuerungen im Vergleich zur Dragonfly Alpha mit, die heute von den meisten Opera-Nutzern verwendet wird.

  • Opera Dragonfly
  • Opera Dragonfly
  • Opera Dragonfly
  • Opera Dragonfly
  • Opera Dragonfly
  • Opera Dragonfly
  • Opera Dragonfly
  • Opera Dragonfly
Opera Dragonfly

Opera Dragonfly basiert auf der aktuellen STP/1-Version des Scope-Protokolls, das Opera ebenfalls als Open Source freigegeben hat. Dragonfly umfasst einen Javascript-Debugger und ermöglicht es, das dynamisch veränderte DOM zu untersuchen, CSS anzupassen und Netzwerkaktivitäten zu überwachen. Eine Fehlerkonsole ermöglicht es, Fehler in ihren Scripten zu finden.

Opera hat zuletzt das Userinterface aufpoliert sowie optimiert und mit neuen Icons versehen. Vor allem am Netzwerk- und Resource Inspector wurde gearbeitet und die Farbauswahl überarbeitet. Die Bezeichnungen der einzelnen Menüpunkte wurden nochmals optimiert und sollen nun leichter verständlich sein. Der Resource Inspector bietet nun Syntax-Highlighting für CSS und eine Vorschau auf Schriften.

Opera Dragonfly 1.0 RC ist in den experimentellen Versionen von Opera enthalten und kann unter opera.com/dragonfly als Bestandteil des Browsers heruntergeladen werden.

Die Version 1.0 von Dragonfly soll die Basis für weitere neue und innovative Funktionen darstellen. Zunächst ging es Opera nur darum, wettbewerbsfähige Entwicklerwerkzeuge für seinen Browser anzubieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 164,90€ + Versand
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. ab 499€

hanno53 13. Apr 2011

Falsch! Mindestens 1 Jahr bedeutet zwar genau genommen >= 1 Jahr. Es schließt jedoch > 1...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /