Abo
  • Services:

Canon-Plugin

DSLR-Videos in Final Cut Pro bearbeiten

Videos aus Canons digitalen Spiegelreflexkameras können über ein Plugin einfach mit Apples Videoschnittanwendung Final Cut Pro eingelesen und bearbeitet werden. Die neue Version von EOS Movie E1 erleichtert die Datenorganisation auf der Festplatte.

Artikel veröffentlicht am ,
Icon Final Cut Pro
Icon Final Cut Pro

Das EOS Movie Plugin-E1 funktioniert mit den Spiegelreflexkameras EOS 5D Mark II, EOS 7D sowie EOS-1D Mark IV und den damit aufgezeichneten Full-HD-Videos. Bislang wird die EOS 500D/550D noch nicht unterstützt, obwohl Canon das schon zur Erstveröffentlichung für die kommende Version zusagte.

  • EOS Movie Plugin-E1 - Einlesen von Videomaterial per Diskimage
  • EOS Movie Plugin-E1 - "Loggen und Übertragen" in Final Cut Pro einstellen
  • EOS Movie Plugin-E1 - Transcodieren
  • EOS Movie Plugin-E1 mit Metadatenimport
EOS Movie Plugin-E1 - Einlesen von Videomaterial per Diskimage
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die neue Version 1.2 erleichtert den Import der EOS-Movie-Dateien. Sie lassen sich nun aus einem beliebigen Ordner übertragen, ohne dass die gesamte Ordnerstruktur kopiert werden muss. Zudem können die Videos jetzt auch ohne die von der Kamera generierten THM-Dateien geladen werden.

Diese Thumbnail-Dateien zeigen das erste Videoframe als Grafik an. Einige Videobetrachtungsprogramme verwenden diese Datei zu Vorschauzwecken, und auch in der Kamera selbst wird sie eingesetzt, um Videodateien zu visualisieren.

Das Plugin konvertiert EOS-Movies in den Apple-Codec Prores 422. Das soll mit ungefähr der doppelten Geschwindigkeit gegenüber der Apple-Standardkonvertierung möglich sein. Außerdem lassen sich die Filme mit einem Timecode und Metadaten bestücken.

Canons EOS-Movie-Plug-in-E1 unterstützt Final Cut Pro 6.0.3 bis 7.0. Es soll ab dem 25. April 2011 in den Drivers-&-Download-Seiten für die EOS-1D Mark IV, EOS 5D Mark II und EOS 7D heruntergeladen werden können. Im jeweiligen Betriebssystem-Dropdown muss Mac OS X ausgewählt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1.299,00€
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

booyakasha 12. Apr 2011

Schön, dass es nun noch schneller gehen soll, aber wird die Bildqualität auch gesteigert...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
    Resident Evil 2 angespielt
    Neuer Horror mit altbekannten Helden

    Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

    1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

      •  /