• IT-Karriere:
  • Services:

Playstation 3

Anonymous plant Proteste in Sony-Geschäften

Statt Sony mit DoS-Attacken unter Druck zu setzen, scheint Anonymous einen neuen Plan zu haben: Für den 16. April 2011 planen Mitglieder der Gruppe weltweit Aktionen in Geschäften von Sony. Nicht bekannt ist bislang, was sie dort tun wollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Foto: wiki, David Shankbone
Foto: wiki, David Shankbone

Im Internet soll es vorerst keine Aktionen mehr von Anonymous gegen Sony geben, stattdessen verlagert sich der Protest womöglich in die reale Welt. Mitglieder der Gruppe planen, am 16. April 2011 ganztägig und weltweit Geschäfte oder andere Einrichtungen von Sony zu besuchen und dort zu protestieren. Auf einer anonym durch einen "John Smith" eingerichteten Facebook-Gruppe haben bislang deutlich über 2.000 Personen zugesagt, sich an entsprechenden Maßnahmen zu beteiligen.

Stellenmarkt
  1. Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL), Dresden, Niederwiesa
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Welche Einrichtungen konkret durch die - normalerweise maskiert auftretenden - Mitglieder von Anonymous besucht werden, und was diese dort anstellen, wird noch diskutiert. Ob die Facebook-Gruppe tatsächlich von Aktivisten gegründet wurde und ob ihr Vorgehen mit anderen abgestimmt wurde, ist unklar.

Anonymous will sich für das Vorgehen gegen George 'Geohot' Hotz und den deutschen Alexander 'Graf_Chokolo' Egorenkov rächen. Außerdem ist die Gruppe der Auffassung, dass Sony mit seinem Vorgehen gegen die Hacker "das Rechtssystem missbraucht und so versucht, Informationen über die Funktionsweise seiner Produkte zu zensieren". Anfang April 2011 hatten Mitglieder von Anonymous mit DoS-Attacken einige Webseiten von Sony und das Playstation Network eine Zeit lang ausgeschaltet oder zumindest schwerer erreichbar gemacht. Nach Kritik aus der Spielerszene hatte Anonymous angekündigt, sein Vorgehen zu überdenken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

spanther 13. Apr 2011

Ja ich dachte halt an "Sch", was halt im deutschen die Aussprache für eben das ist, was...

Himmerlarschund... 12. Apr 2011

Das waren jetzt 0,000001% (Rechenfehler vorbehalten)

froschke 12. Apr 2011

das problem hat anonymous doch schon ansprochen: die meisten sind einfach zu weich in der...

SharpCommenter 12. Apr 2011

... sondern zum besagten Zeitpunkt via StreetView die Welt da draussen anschauen und...

SharpCommenter 12. Apr 2011

Dummerweise verschwinden die dummen Ideen dann nicht, sondern verlagern sich nur, sodass...


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

    •  /