Playstation 3

Anonymous plant Proteste in Sony-Geschäften

Statt Sony mit DoS-Attacken unter Druck zu setzen, scheint Anonymous einen neuen Plan zu haben: Für den 16. April 2011 planen Mitglieder der Gruppe weltweit Aktionen in Geschäften von Sony. Nicht bekannt ist bislang, was sie dort tun wollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Foto: wiki, David Shankbone
Foto: wiki, David Shankbone

Im Internet soll es vorerst keine Aktionen mehr von Anonymous gegen Sony geben, stattdessen verlagert sich der Protest womöglich in die reale Welt. Mitglieder der Gruppe planen, am 16. April 2011 ganztägig und weltweit Geschäfte oder andere Einrichtungen von Sony zu besuchen und dort zu protestieren. Auf einer anonym durch einen "John Smith" eingerichteten Facebook-Gruppe haben bislang deutlich über 2.000 Personen zugesagt, sich an entsprechenden Maßnahmen zu beteiligen.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d)
    piazza blu 2 GmbH, Köln
  2. Risikomanager (m/w/d) Cyber- & Informationssicherheit
    Universitätsklinikum Münster, Münster
Detailsuche

Welche Einrichtungen konkret durch die - normalerweise maskiert auftretenden - Mitglieder von Anonymous besucht werden, und was diese dort anstellen, wird noch diskutiert. Ob die Facebook-Gruppe tatsächlich von Aktivisten gegründet wurde und ob ihr Vorgehen mit anderen abgestimmt wurde, ist unklar.

Anonymous will sich für das Vorgehen gegen George 'Geohot' Hotz und den deutschen Alexander 'Graf_Chokolo' Egorenkov rächen. Außerdem ist die Gruppe der Auffassung, dass Sony mit seinem Vorgehen gegen die Hacker "das Rechtssystem missbraucht und so versucht, Informationen über die Funktionsweise seiner Produkte zu zensieren". Anfang April 2011 hatten Mitglieder von Anonymous mit DoS-Attacken einige Webseiten von Sony und das Playstation Network eine Zeit lang ausgeschaltet oder zumindest schwerer erreichbar gemacht. Nach Kritik aus der Spielerszene hatte Anonymous angekündigt, sein Vorgehen zu überdenken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


spanther 13. Apr 2011

Ja ich dachte halt an "Sch", was halt im deutschen die Aussprache für eben das ist, was...

Himmerlarschund... 12. Apr 2011

Das waren jetzt 0,000001% (Rechenfehler vorbehalten)

froschke 12. Apr 2011

das problem hat anonymous doch schon ansprochen: die meisten sind einfach zu weich in der...

SharpCommenter 12. Apr 2011

... sondern zum besagten Zeitpunkt via StreetView die Welt da draussen anschauen und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Visual Studio Code im Web mit Gitpod
Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
Von Kristof Zerbe

Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
Artikel
  1. KKR: Telekom könnte diese Woche ihre Funktürme verkaufen
    KKR
    Telekom könnte diese Woche ihre Funktürme verkaufen

    Drei US-Infrastrukturinvestoren sollen führend bei den Angeboten für die Telekom-Tochter Deutsche Funkturm sein, die mit rund 20 Milliarden US-Dollar bewertet wird.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. TSMC & Energie: Strom in Taiwan wird teurer - und damit auch Chips
    TSMC & Energie
    Strom in Taiwan wird teurer - und damit auch Chips

    Großkunden wie Halbleiterhersteller TSMC werden mehr für Strom bezahlen müssen, andere Industriezweige sind ausgenommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /