Abo
  • Services:

Street View

Google fotografiert wieder - aber nur für Maps

Medienberichten zufolge will Google seinen umstrittenen Dienst Street View in Deutschland einstellen. Das Unternehmen dementierte das. Ein Sprecher sagte Golem.de, die Autos würden derzeit wieder fahren und deutsche Straßen fotografieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Street-View-Auto
Ein Street-View-Auto

Auf dem Umweg über zahlreiche Zitate in US-Medien macht eine Nachricht von Search Engine Land inzwischen auch die Runde durch deutsche Veröffentlichungen. Dort wird ein Sprecher von Google mit der Aussage zitiert, dass es keine Pläne gebe, "neue Bilder für Street View in Deutschland zu veröffentlichen." Das stimmt laut Google Deutschland auch, bedeutet aber nicht, dass der Dienst hierzulande eingestellt werden würde.

Stellenmarkt
  1. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Wetzlar

Vielmehr gilt Google zufolge weiterhin, was in einem Blog-Post des Unternehmens Ende Januar 2011 angekündigt wurde: Die Google-Fahrzeuge sind seit Ende März 2011 wieder in Deutschland unterwegs. Der Fahrplan dafür gibt zwar keine Zeiten, aber immerhin die Regionen an, in denen Google bis Ende Mai 2011 wieder misst und fotografiert.

Die dabei gemachten Bilder sollen aber vor allem für eine Verbesserung der Karten in Google Maps dienen. Sie sollen genauer werden und noch mehr 3D-Modelle von Gebäuden enthalten. Auch Einbahnstraßen und Straßennamen sollen in Maps besser sichtbar gemacht werden. Ein Austausch der bisher per Street View gezeigten Bilder durch die aktuellen ist derzeit nicht geplant.

Direkt nach Google fotografiert Microsoft Deutschland. Die Wagen für den Dienst Bing Streetside sollen ab Mai 2011 durch die Republik rollen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 7,48€
  3. 16,82€
  4. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)

robertfels 11. Apr 2011

"Ende Januar 2011 angekündigt wurde: Die Google-Fahrzeuge sind seit Ende März 2011" Wie...


Folgen Sie uns
       


Fret Zealot - Test

Mit einem ungewöhnlichen, aber naheliegenden Ansatz will Fret Zealot Käufern das Gitarrespielen beibringen. Bunte LEDs auf dem Griffbrett der Gitarre sollen das Lernen vereinfachen. Wir haben ausprobiert, ob das klappt oder nur als Deko taugt.

Fret Zealot - Test Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /