Abo
  • Services:

Street View

Google fotografiert wieder - aber nur für Maps

Medienberichten zufolge will Google seinen umstrittenen Dienst Street View in Deutschland einstellen. Das Unternehmen dementierte das. Ein Sprecher sagte Golem.de, die Autos würden derzeit wieder fahren und deutsche Straßen fotografieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Street-View-Auto
Ein Street-View-Auto

Auf dem Umweg über zahlreiche Zitate in US-Medien macht eine Nachricht von Search Engine Land inzwischen auch die Runde durch deutsche Veröffentlichungen. Dort wird ein Sprecher von Google mit der Aussage zitiert, dass es keine Pläne gebe, "neue Bilder für Street View in Deutschland zu veröffentlichen." Das stimmt laut Google Deutschland auch, bedeutet aber nicht, dass der Dienst hierzulande eingestellt werden würde.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Vielmehr gilt Google zufolge weiterhin, was in einem Blog-Post des Unternehmens Ende Januar 2011 angekündigt wurde: Die Google-Fahrzeuge sind seit Ende März 2011 wieder in Deutschland unterwegs. Der Fahrplan dafür gibt zwar keine Zeiten, aber immerhin die Regionen an, in denen Google bis Ende Mai 2011 wieder misst und fotografiert.

Die dabei gemachten Bilder sollen aber vor allem für eine Verbesserung der Karten in Google Maps dienen. Sie sollen genauer werden und noch mehr 3D-Modelle von Gebäuden enthalten. Auch Einbahnstraßen und Straßennamen sollen in Maps besser sichtbar gemacht werden. Ein Austausch der bisher per Street View gezeigten Bilder durch die aktuellen ist derzeit nicht geplant.

Direkt nach Google fotografiert Microsoft Deutschland. Die Wagen für den Dienst Bing Streetside sollen ab Mai 2011 durch die Republik rollen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 41,95€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  4. 19,95€

robertfels 11. Apr 2011

"Ende Januar 2011 angekündigt wurde: Die Google-Fahrzeuge sind seit Ende März 2011" Wie...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Halbleiter: Organische Elektronik zum Dahinschmelzen
Halbleiter
Organische Elektronik zum Dahinschmelzen

US-Forscher haben einen ungewöhnlichen, organischen Halbleiter entwickelt. Er hält extremen Temperaturen stand und macht neuartige Sensoren möglich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?
Rohstoffe
Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

Für den Bau von Elektroautos werden Rohstoffe benötigt, die aus Ländern kommen, in denen oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Einige Hersteller bemühen sich zwar, fair abgebaute Rohstoffe zu verwenden. Einfach ist das aber nicht, wie das Beispiel von Kobalt zeigt.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wissenschaft Die Neuvermessung der Welt
  2. Wissenschaft Rekorde ohne Nutzen
  3. Icarus Forscher beobachten Tiere via ISS

    •  /