CyanogenMod 7.0

Modifiziertes Android 2.3.3 ist fertig

Cyanogen hat seine CyanogenMod 7.0 (CM7) in der finalen Version veröffentlicht. Das modifizierte Android 2.3.3 (Gingerbread) lässt sich auf 30 Geräte installieren - darunter auch Tablets.

Artikel veröffentlicht am ,
Cynogenmod 7.0
Cynogenmod 7.0

Die CyanogenMod 7.0 (CM7) bringt Android 2.3.3 auf 30 verschiedene Smartphones und Tablets - teils bevor es die Hersteller selbst geschafft haben. Das modifizierte Betriebssystem soll die unterstützten Smartphones und Tablets auch deutlich besser ausnutzen und mehr Möglichkeiten zur Anpassung der Bedienoberfläche bieten als das offizielle System. Dazu zählen auch Anpassungen für Tablets wie dem offiziell unterstützten E-Book-Reader Nook Color.

 
Video: Bootanimation von Cyanogenmod 7.0

Stellenmarkt
  1. Privileged Access Management Professional (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Head of IT Project Services (m/f/d) EMEA
    Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
Detailsuche

Einen Teil der Vorzüge gab es auch schon in der Vorgängerversion CM6. Dazu gehören beispielsweise die leichtere Übertaktung von Prozessoren. Nur wenige aus der CM6 bekannte Funktionen sollen noch fehlen und mit CyanogenMod 7.1 nachgereicht werden. Eine genaue Liste der Änderungen findet sich im Cyanogenmod-Changelog. Der visuell größte Unterschied zwischen der CM6 und der CM7 ist die neue, gut gelungene Bootanimation.

Laut Cyanogen-Blog ist es am besten, die CM7 mittels ROM-Manager zu installieren. Anleitung zum Rooten des jeweiligen Geräts findet sich im Cyanogenmod-Wiki. Hilfe gibt es auch im offiziellen Forum. Auch wer von der CM6 auf die CM7 wechseln will, sollte zuvor ein Backup vornehmen und alles vom Gerät löschen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luca-App
Wo ist das BSI, wenn man es mal braucht?

Während das BSI die Corona-Warn-App intensiv prüft, müssen das bei der Luca-App freiwillige Sicherheitsexperten übernehmen. Warum ist das so?
Eine Analyse von Friedhelm Greis und Moritz Tremmel

Luca-App: Wo ist das BSI, wenn man es mal braucht?
Artikel
  1. Prophete E-Bike Cargo: Aldi bringt elektrisches Lastenfahrrad mit Anschiebehilfe
    Prophete E-Bike Cargo
    Aldi bringt elektrisches Lastenfahrrad mit Anschiebehilfe

    Aldi hat das Prophete Cargo E-Bike ein Lastenfahrrad im Angebot. Damit können Kinder, Tiere und Einkäufe umweltfreundlich transportiert werden.

  2. Windows installieren: Windows 11 Home erzwingt eine Internetverbindung
    Windows installieren
    Windows 11 Home erzwingt eine Internetverbindung

    Wenn Windows-11-Home-Geräte bei der Installation offline sind, geht es nicht weiter. Ein Abschluss ist nur mit Internetverbindung möglich.

  3. Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
    Der Nachfolger von Windows 10
    Windows 11 ist da

    Nun ist es offiziell: Microsoft hat Windows 11 angekündigt. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

likely 12. Apr 2011

Sind die Hersteller wirklich so Faul? Oder, nein, es geht wie immer nur ums Geld...

chrulri 12. Apr 2011

Hmmmm... interessant. Muss ich mir mal ansehen. Danke für den Tipp.

chrulri 12. Apr 2011

Ahaaaaaa :D hab ich ja nochmal glück gehabt.

%username% 12. Apr 2011

danke schön!

mw88 11. Apr 2011

Sense hat es eindeutig nicht. Das Problem ist, dass Sense nicht Open Source ist und daher...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate: Ryzen 7 5800 X 359€, Ryzen 5 5600 X 249€ • Gigabyte Z490M 119,90€ • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /