Abo
  • Services:
Anzeige

Dateisystemtreiber

NTFS-3G und NTFSprogs werden eins

Die beiden Projekte NTFS-3G und NTFSprogs sind zusammengelegt worden. Die Entwickler wollen damit überflüssige Doppelungen im Source Code vermeiden und sich mehr auf neue Funktionen konzentrieren.

Der Quellcode von NTFS-3G und NTFSprogs ist vereint worden und wird künftig unter dem Namen ntfs-3g_ntfsprogs weiterentwickelt. Die Entwickler der beiden Projekte wollen damit unnötige parallele Entwicklungen vermeiden und sich stattdessen künftig auf neue Funktionen konzentrieren können. Inzwischen sei die Codebasis beider Projekte so komplex, dass deren Konsolidierung notwendig sei, um in Zukunft Stabilität und Funktionalität zu garantieren. Das Projekt werde in einem einzigen Paket zusammengefasst - samt Treiber und Werkzeugen.

Anzeige

NTFS-3G wurde von Entwickler Szakacsits Szabolcs erstmals 2006 vorgestellt und ermöglichte nicht nur lesenden, sondern auch schreibenden Zugriff auf das unter Windows üblicherweise eingesetzte NTFS-Dateisystem. NTFS-3G läuft als FUSE-Treiber und kann damit nicht nur mit Benutzerrechten eingesetzt werden, sondern lässt sich auch einfacher portieren.

Der Erfolg von NTFS-3G ermöglichte Szabolcs 2008 die Gründung einer eigenen Firma unter den Namen Tuxera. Tuxera ging im darauffolgenden Jahr ein Abkommen mit Microsoft ein, um die Verwendung von geistigem Eigentum abzusichern. Gleichzeitig erwarb die Firma einen Einblick in Microsofts Exfat-Dateisystem und entwickelte daraufhin einen entsprechenden Treiber. Der NTFS-3G-Treiber wird sowohl unter der GPLv2 als auch unter einer proprietären Lizenz vertrieben.

NTFSprogs zog erst 2008 mit einer stabilen Version nach, die auch schreibenden Zugriff auf NTFS-Partitionen zuließ und mit weiteren Funktionen ausgestattet war, darunter die Möglichkeit, solche Partitionen zu erstellen oder deren Größe zu ändern oder auf das Windows-eigene verschlüsselte Dateisystem EFS zuzugreifen - Funktionen, die NTFS-3G bislang fehlen. NTFSprogs steht ebenfalls unter der GPL.

Die erste gemeinsame Version mit der internen Build-Nummer 2011.4.12 erhält gleich einen Bugfix und Verbesserungen, etwa die Möglichkeit, Ntfsresize mit der Option --check zu starten, um das Dateisystem einer Integritätsprüfung zu unterziehen.

Der Quellcode der Werkzeugsammlung für NTFS steht unter tuxera.com zum Download bereit. Alternativ steht der Code via Git zur Verfügung. NTFS-3G funktioniert auch unter FreeBSD, NetBSD, Mac OS X und dem BeOS-Nachfolger Haiku.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 12. Apr 2011

Ich hatte Windows und habe noch ein paar Partitionen mit NTFS über. Mein Rechner ist...

renegade334 11. Apr 2011

Ist es noch geplant, dass das Dateisystem NTFS mit dem ganzen nicht nur überprüft...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. Power Service GmbH, Köln
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. über JobLeads GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 10€ Rabatt auf Game of Thrones und 2 Serien-Staffeln auf Blu-ray für 26€)
  2. (Kaufen und Leihen)
  3. (u. a. LG 24UD58-B 24"-UHD-Monitor mit FreeSync für 279,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 3, 5 und 6

    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

  2. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  3. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  4. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  5. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  6. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"

  7. UHS-III

    Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s

  8. Watch 2 im Hands on

    Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten

  9. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  10. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 600 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung

    jack56 | 01:08

  2. Re: Wozu?

    Niaxa | 01:06

  3. Ist fast gekauft...

    jack56 | 01:04

  4. Re: suche lte-tablet, das auch mal lädt

    Gladiac782 | 00:46

  5. Re: stand by 1 monat?

    Bujin | 00:46


  1. 21:13

  2. 20:32

  3. 20:15

  4. 19:00

  5. 19:00

  6. 18:45

  7. 18:10

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel