Abo
  • Services:

Dateisystemtreiber

NTFS-3G und NTFSprogs werden eins

Die beiden Projekte NTFS-3G und NTFSprogs sind zusammengelegt worden. Die Entwickler wollen damit überflüssige Doppelungen im Source Code vermeiden und sich mehr auf neue Funktionen konzentrieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Quellcode von NTFS-3G und NTFSprogs ist vereint worden und wird künftig unter dem Namen ntfs-3g_ntfsprogs weiterentwickelt. Die Entwickler der beiden Projekte wollen damit unnötige parallele Entwicklungen vermeiden und sich stattdessen künftig auf neue Funktionen konzentrieren können. Inzwischen sei die Codebasis beider Projekte so komplex, dass deren Konsolidierung notwendig sei, um in Zukunft Stabilität und Funktionalität zu garantieren. Das Projekt werde in einem einzigen Paket zusammengefasst - samt Treiber und Werkzeugen.

Stellenmarkt
  1. netvico GmbH, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Salzgitter

NTFS-3G wurde von Entwickler Szakacsits Szabolcs erstmals 2006 vorgestellt und ermöglichte nicht nur lesenden, sondern auch schreibenden Zugriff auf das unter Windows üblicherweise eingesetzte NTFS-Dateisystem. NTFS-3G läuft als FUSE-Treiber und kann damit nicht nur mit Benutzerrechten eingesetzt werden, sondern lässt sich auch einfacher portieren.

Der Erfolg von NTFS-3G ermöglichte Szabolcs 2008 die Gründung einer eigenen Firma unter den Namen Tuxera. Tuxera ging im darauffolgenden Jahr ein Abkommen mit Microsoft ein, um die Verwendung von geistigem Eigentum abzusichern. Gleichzeitig erwarb die Firma einen Einblick in Microsofts Exfat-Dateisystem und entwickelte daraufhin einen entsprechenden Treiber. Der NTFS-3G-Treiber wird sowohl unter der GPLv2 als auch unter einer proprietären Lizenz vertrieben.

NTFSprogs zog erst 2008 mit einer stabilen Version nach, die auch schreibenden Zugriff auf NTFS-Partitionen zuließ und mit weiteren Funktionen ausgestattet war, darunter die Möglichkeit, solche Partitionen zu erstellen oder deren Größe zu ändern oder auf das Windows-eigene verschlüsselte Dateisystem EFS zuzugreifen - Funktionen, die NTFS-3G bislang fehlen. NTFSprogs steht ebenfalls unter der GPL.

Die erste gemeinsame Version mit der internen Build-Nummer 2011.4.12 erhält gleich einen Bugfix und Verbesserungen, etwa die Möglichkeit, Ntfsresize mit der Option --check zu starten, um das Dateisystem einer Integritätsprüfung zu unterziehen.

Der Quellcode der Werkzeugsammlung für NTFS steht unter tuxera.com zum Download bereit. Alternativ steht der Code via Git zur Verfügung. NTFS-3G funktioniert auch unter FreeBSD, NetBSD, Mac OS X und dem BeOS-Nachfolger Haiku.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. 119,90€
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Der Kaiser! 12. Apr 2011

Ich hatte Windows und habe noch ein paar Partitionen mit NTFS über. Mein Rechner ist...

renegade334 11. Apr 2011

Ist es noch geplant, dass das Dateisystem NTFS mit dem ganzen nicht nur überprüft...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
    Computacenter
    So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

    Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
    Ein Interview von Juliane Gringer

    1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
    2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
    3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

    IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    IMHO
    Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

    Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
    2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
    3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

      •  /