Abo
  • IT-Karriere:

Qriocity

Musikstreaming für die Playstation Portable

Die Playstation Portable wird zum Walkman: Mit dem nächsten Firmwareupdate können auch die Besitzer des Spielehandhelds von Sony auf den Musikstreamingdienst Qriocity zugreifen.

Artikel veröffentlicht am ,
Qriocity: Musikstreaming für die Playstation Portable

Der Musikdienst Music Unlimited powered by Qriocity (abgeleitet von Curiosity) funktioniert ab dem 14. April 2011 auch über die Playstation Portable und die PSP Go - jedenfalls dann, wenn das Handheld per LAN im Internet ist. Bislang können Nutzer den Dienst via PC, Playstation 3 und onlinefähige Blu-ray-Player, Heimkinosysteme und Bravia-Fernseher von Sony abonnieren.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler

Um Qriocity auf der PSP zu verwenden, muss der Spieler das angekündigte Firmwareupate auf Version 6.35 installieren. Das bringt unter anderem auch kleinere Aktualisierungen des Userinterface und der Fotobearbeitung mit.

Das Angebot von Qriocity besteht aus rund sieben Millionen Titeln, die aus dem Repertoire von Sony Music und der Konkurrenten Universal, Warner Music und EMI sowie von einer Reihe unabhängiger Plattenfirmen stammen. Nutzer zahlen für das Basisangebot knapp 4 Euro im Monat, alternativ gibt es ein Premiumangebot für knapp 10 Euro. Music Unlimited ist ein Streamingangebot, die Stücke bleiben auf der Onlineplattform.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. (-75%) 7,50€
  4. 4,16€

CerealD 12. Apr 2011

wozu ein Streaming dienst für einen Handheld... aller warscheinlichkeit nach werden die...


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

    •  /