Abo
  • IT-Karriere:

Pamela Jones

Groklaw wird eingestellt - wegen Erfolgs

Auf der Webseite Groklaw werden ab dem 16. Mai 2011 keine neuen Artikel mehr erscheinen. Das teilte die Gründerin Pamela Jones mit. Der Grund: Groklaw werde im Kampf SCO gegen Linux nicht mehr benötigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Pamela Jones: Groklaw wird eingestellt - wegen Erfolgs

Nach acht Jahren will Groklaw-Gründerin Pamela Jones keinen neuen Artikel mehr veröffentlichen - pünktlich zum Jubiläum am 16. Mai 2011. Als Grund nennt sie den gewonnenen Kampf zwischen Linux und SCO. SCO hatte damals mit juristischen Angriffen versucht, Linux in die Knie zu zwingen, und Groklaw berichtete voreingenommen aus Sicht des freien Betriebssystems über die Auseinandersetzungen.

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

SCO hat nach der jüngsten Niederlage im Kampf um Linux-Patente auch den jahrelang währenden Rechtsstreit womöglich endgültig verloren. Groklaw soll nicht aus dem Netz verschwinden, sondern als digitales Archiv erhalten bleiben, samt der dort veröffentlichten Einschätzungen und gesammelten Dokumente und Prozessberichte. Neben der damaligen Anwaltsgehilfin Jones hatten Entwickler und Juristen in dem offenen Blog Artikel zu dem Thema veröffentlicht.

SCO gegen Linux sei jetzt Geschichte, schreibt Jones in der Ankündigung, der Kampf habe sich verlagert. Dieser finde jetzt gegen Google und Android im Bereich mobile Geräte und um Cloud-Technologien statt. Als 2003 die ersten Angriffe auf Linux begannen, hätte fast niemand hinter dem Betriebssystem gestanden, schreibt Jones, Google hingegen brauche die Hilfe von Groklaw nicht.

Das Blog wurde 2007 von der Free Software Foundation mit dem Free Software Award for Projects of Social Benefit ausgezeichnet, den auch Wikipedia oder das Creative-Commons-Projekt erhielt.

"Egal, was jetzt passiert, ich weiß, dass wir die Geschichte verändert haben. Wer kann das schon von sich behaupten? Ich hatte das so nicht erwartet und ich grinse bei dem Gedanken, wie viel Spaß wir dabei hatten."

Nun will sich Jones anderen Projekten widmen - welche das sind, ließ sie offen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. 4,31€
  3. 44,99€
  4. 2,69€

FlorianMueller 11. Apr 2011

Rechtlich gesehen haben Patentinhaber natürlich die Möglichkeit, auf exklusiver Nutzung...

BLi8819 11. Apr 2011

Das liest sich so als ob im ersten Teil Groklaw einen Kampf gegen Google habe und im...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /