Abo
  • Services:

Windows 8

Smartscreen-Filtermechanismus für das gesamte Betriebssystem

Von Microsofts Phishing-Schutz soll die kommende Windows-Version im Ganzen profitieren. Die Entwickler arbeiten offenbar daran, Windows 8 mit Smartscreen vor Schadsoftware zu schützen, die von Social Engineering Gebrauch macht.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows-8-Präsentation auf der CES 2011
Windows-8-Präsentation auf der CES 2011

Mit einer neuen Option im Windows-8-Explorer will Microsoft offenbar seine Anwender vor Schadsoftware schützen, das berichtet Long Zheng in seinem Blog. Der sogenannte Smartscreen-Filter ist ein Schutzmechanismus, den vor allem Nutzer des Internet Explorer kennen. Microsoft hat die Technik bereits 2005 eingeführt und arbeitet seither daran, den Filtermechanismus zu verbreiten.

Stellenmarkt
  1. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  2. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford

Als Standard ist der Smartscreen-Filter in Windows 8 nicht aktiviert, schreibt Zheng. Wer ihn aktiviert, kann dem Optionsdialog zufolge unter Windows 8 Dateien mit dem Filter überprüfen lassen. Ergänzend kann in den Explorer-Einstellungen auch komplett verhindert werden, dass Software installiert wird, deren Quelle in der Smartscreen-Filterliste steht. Kommt die Software von einer verdächtigen URL, wird also die Ausführung verhindert. Das soll vor allem gegen Schadsoftware helfen, die per Social Engineering den Anwender zur Installation überredet. Andere Schutzsoftware kennt möglicherweise diese Art von Schadsoftware noch nicht.

Zheng gelang es allerdings nicht, den Smartscreen-Filter zu einer Reaktion zu bringen. Möglicherweise ist der Filtermechanismus noch nicht fertig. Zudem befürchtet Zheng False Positives, also eigentlich harmlose Software, die der Filter blockiert.

Da Microsofts Windows 8 noch nicht die Betaphase erreicht hat, können sich solche Funktionen noch ändern. Es wäre möglich, dass sich die Entwickler noch gegen den Schutz entscheiden, oder den Schutzmechanismus als Standardeinstellung setzen.

Die erste Betaversion von Windows 8 wird Gerüchten zufolge im September 2011 erwartet. Das Betriebssystem wird für ARM- und x86-CPUs entwickelt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 169,90€ + Versand
  2. ab 194,90€

ww 25. Mai 2011

und zwar von Anfang an. Deshalb wird seit 10 Jahren versucht die Sicherheitsmängel mit...

IScream 12. Apr 2011

Technische Unmöglichkeit, du Schwätzer. Win FS ist leider mehr ein Traumsystem. In...

surfenohneende 11. Apr 2011

wie damals bei mir Anfang 2003, als Ich mit XP ohne SP, dafür mit IE6 unterwegs war...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


      •  /