Abo
  • Services:

Delkin

Kartenlesen mit USB 3.0

Große Speicherkarten sollen möglichst schnell ausgelesen werden. Delkin hat dazu einen Kartenleser vorgestellt, der über USB 3.0 mit dem Rechner verbunden wird. Delkin gibt eine Datentransferrate von netto 3,2 GBit pro Sekunde an.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Delkin '3.0 Multi-Card Reader and Writer' ist vor allem für Anwendungen gedacht, bei denen auf SD-(HC-) und SDXC-Karten beziehungsweise Compactflash-Karten große Dateien anfallen. Das geschieht vor allem beim Aufzeichnen von Videos in hoher Auflösung. Nach Herstellerangaben sollen sich zwei Stunden Film mit 1080p in 26 Sekunden oder 2.000 typische MP3-Dateien in 13 Sekunden übertragen lassen. Die zugrundeliegenden Dateigrößen ließ Delkin allerdings offen.

  • Delkin 3.0 Multi-Card Reader and Writer - Verkaufsverpackung
  • Delkin 3.0 Multi-Card Reader and Writer
  • Delkin 3.0 Multi-Card Reader and Writer
  • Delkin 3.0 Multi-Card Reader and Writer
Delkin 3.0 Multi-Card Reader and Writer
Stellenmarkt
  1. BTC Europe GmbH, Monheim am Rhein
  2. ttransact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Martinsried bei München

Der Kartenleser von Delkin unterstützt SD- und SDHC-Karten sowie SDXC und Compactflash (inklusive UDMA). Auch MicroSD, xD-Cards und Memorysticks werden ausgelesen und beschrieben. Der Preis des Kartenlesers liegt bei rund 40 US-Dollar.

Parallel dazu bietet Delkin mit der SDHC-Kartenserie Elite 633X mehrere Modelle an, die eine Lesegeschwindigkeit von 95 MByte pro Sekunde und eine Schreibgeschwindigkeit von 80 MByte pro Sekunde erreichen sollen. Sie sind in Kapazitäten von 8, 16 und 32 GByte erhältlich und sollen zwischen 140 und 440 US-Dollar kosten. Die Entwicklung einer SDXC-Karte mit 64 GByte ist ebenfalls geplant, aber noch nicht abgeschlossen. 



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)
  3. (Prime Video)

tilmank 11. Apr 2011

Den Werbetrick kennt man doch von USB2-Sticks: "Mit bis zu 480 Mbit/s". Da wird munter...

spambox 11. Apr 2011

Kurz gesagt, der Artikel ist Unfug. Es handelt sich um theoretische Werte, die nichtmal...

ichbinsmalwieder 11. Apr 2011

Wahlweise auch mit SATA-Anschluss. Danke.


Folgen Sie uns
       


We Happy Few - Golem.de Live

Anspruchsvolle Abenteuer wie Bioshock und Dishonored waren offenbar Vorbild für We Happy Few. Wer mag, kann die Kampagne des Action-Adventures fast sofort nach dem Start abschließen - oder sich in eine dystopische 60er-Jahre-Parallelwelt stürzen.

We Happy Few - Golem.de Live Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /