• IT-Karriere:
  • Services:

Pushlife

Google kauft Experten für Musiktitel-Synchronisierung

Google kauft Pushlife. Die kanadische Firma entwickelt Software, um Musiktitel plattformübergreifend vom PC auf das Smartphone zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Pushlife-Chef Ray Reddy (Bild: Pushlife)
Pushlife-Chef Ray Reddy (Bild: Pushlife)

Google hat das kanadische Unternehmen Pushlife übernommen. Das gab Pushlife in seinem Blog bekannt. Die Plugin-Software von Pushlife ermöglicht das Synchronisieren von Musiktiteln und anderen Inhalten zwischen PCs und Mobiltelefonen mit verschiedenen Betriebssystemen. Die Software arbeitet mit iTunes und dem Windows Media Player auf Blackberry- und Android-Smartphones. Unterstützt würden auch die Endgeräte Nokia S40 und Nokia S60 sowie Smartphones von LG und Samsung.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin

Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden keine Angaben gemacht. Das Onlinemagazin Techvibes berichtet, dass der Preis für Pushlife bei 25 Millionen US-Dollar gelegen habe.

"Als wir unsere Reise im Jahr 2008 begonnen haben, wollten wir den Menschen helfen, ihre digitalen Inhalte über verschiedenste Plattformen hinweg zu organisieren, auszutauschen und zu erwerben", erklärte Pushlife. Es bleibe aber weiterhin viel zu tun bei der Verbesserung der Oberfläche der Anwendungen und bei der Vereinfachung der Bedienbarkeit. "Da Google die Innovation in vielen Bereichen des mobilen Internets vorantreibt, dachten wir, dass ein Eintritt in diese Firma ein richtiger Schritt sei."

Das Team von Pushlife werde mit Google Kanada zusammengehen, erklärte das Unternehmen. Pushlife wurde von dem ehemaligen RIM-Mitarbeiter Raymond Reddy gegründet. Im September 2010 hatte Pushlife 30 Beschäftigte.

Google erklärte dem Blog All Things Digital zu der Übernahme von Pushlife: "Wir glauben, dass Pushlife viele Erfahrungen für interessante mobile Anwendungen mitbringt, was es zu einer großen Bereicherung unseres Teams für mobile Anwendungen macht."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 19,49€
  3. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...

Korny 11. Apr 2011

Doch, nur geht es hier nicht um Konvertierung, sondern um Synchronisierung. Gruß

Realist_X 11. Apr 2011

[]Meine Signatur hinzufügen.

buntspexxt 10. Apr 2011

google ist android only. Pushlive ist cross-platform.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

Razer Huntsman V2 Analog im Test: Die Gamepad-Tastatur
Razer Huntsman V2 Analog im Test
Die Gamepad-Tastatur

Spielen mit Gamepad oder Keyboard - warum eigentlich nicht mit beidem? Mit Razers neuer Tastatur legen wir Analogsticks auf WSAD.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Keyboardio Atreus im Test Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
  3. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert

    •  /