Abo
  • Services:

Pushlife

Google kauft Experten für Musiktitel-Synchronisierung

Google kauft Pushlife. Die kanadische Firma entwickelt Software, um Musiktitel plattformübergreifend vom PC auf das Smartphone zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Pushlife-Chef Ray Reddy (Bild: Pushlife)
Pushlife-Chef Ray Reddy (Bild: Pushlife)

Google hat das kanadische Unternehmen Pushlife übernommen. Das gab Pushlife in seinem Blog bekannt. Die Plugin-Software von Pushlife ermöglicht das Synchronisieren von Musiktiteln und anderen Inhalten zwischen PCs und Mobiltelefonen mit verschiedenen Betriebssystemen. Die Software arbeitet mit iTunes und dem Windows Media Player auf Blackberry- und Android-Smartphones. Unterstützt würden auch die Endgeräte Nokia S40 und Nokia S60 sowie Smartphones von LG und Samsung.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach

Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden keine Angaben gemacht. Das Onlinemagazin Techvibes berichtet, dass der Preis für Pushlife bei 25 Millionen US-Dollar gelegen habe.

"Als wir unsere Reise im Jahr 2008 begonnen haben, wollten wir den Menschen helfen, ihre digitalen Inhalte über verschiedenste Plattformen hinweg zu organisieren, auszutauschen und zu erwerben", erklärte Pushlife. Es bleibe aber weiterhin viel zu tun bei der Verbesserung der Oberfläche der Anwendungen und bei der Vereinfachung der Bedienbarkeit. "Da Google die Innovation in vielen Bereichen des mobilen Internets vorantreibt, dachten wir, dass ein Eintritt in diese Firma ein richtiger Schritt sei."

Das Team von Pushlife werde mit Google Kanada zusammengehen, erklärte das Unternehmen. Pushlife wurde von dem ehemaligen RIM-Mitarbeiter Raymond Reddy gegründet. Im September 2010 hatte Pushlife 30 Beschäftigte.

Google erklärte dem Blog All Things Digital zu der Übernahme von Pushlife: "Wir glauben, dass Pushlife viele Erfahrungen für interessante mobile Anwendungen mitbringt, was es zu einer großen Bereicherung unseres Teams für mobile Anwendungen macht."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. bei Caseking kaufen

Korny 11. Apr 2011

Doch, nur geht es hier nicht um Konvertierung, sondern um Synchronisierung. Gruß

Realist_X 11. Apr 2011

[]Meine Signatur hinzufügen.

buntspexxt 10. Apr 2011

google ist android only. Pushlive ist cross-platform.


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Shadow of the Tomb Raider angespielt: Lara und die Schwierigkeitsgrade
Shadow of the Tomb Raider angespielt
Lara und die Schwierigkeitsgrade

E3 2018 Düstere Höhlensysteme, eine prächtige Stadt in Südamerika und die Apokalypse: Im nächsten Tomb Raider erlebt Lara Croft wieder spannende Abenteuer. Beim Anspielen konnte Golem.de das ungewöhnliche System der Schwierigkeitsgrade kennenlernen.
Von Peter Steinlechner

  1. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Alte gegen neue Model M: Wenn die Knickfedern wohlig klackern
Alte gegen neue Model M
Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Seit 1999 gibt es keine Model-M-Tastaturen mit IBM-Logo mehr - das bedeutet aber nicht, dass man keine neuen Keyboards mit dem legendären Tippgefühl bekommt: Unicomp baut die Geräte weiterhin. Wir haben eines der neuen Modelle mit einer Model M von 1992 verglichen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  2. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  3. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard

Urheberrechtsreform: Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts
Urheberrechtsreform
Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts

Am Mittwoch gibt es eine wichtige Abstimmung zum Leistungsschutzrecht im Europaparlament. Leider werden von den Verfechtern des Gesetzes immer wieder Argumente ins Feld geführt, die keiner Überprüfung standhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

    •  /