Abo
  • Services:

Novell-Patente

Neuer Anlauf von Microsoft, Apple, EMC und Oracle

Das aus Microsoft, Apple, EMC und Oracle bestehende CPTN-Konsortium steht vermutlich kurz vor der Übernahme von rund 880 Novell-Patenten, das geht aus einer Veröffentlichung der Open Source Initiative hervor.

Artikel veröffentlicht am ,
Novell-Patente: Neuer Anlauf von Microsoft, Apple, EMC und Oracle

Bereits Ende März 2011 war das Konsortium CPTN wieder in der Anmeldungsliste des Bundeskartellamts aufgetaucht. Anders als bei dem Ende 2010 zurückgezogenen Antrag wurde Ende März aber nur die Gründung des Konsortiums, nicht die Übernahme der Patente beantragt. Eine Anfrage des Bundeskartellamts an die Open Source Initiative bestätigt nun, dass das Konsortium weiterhin an der Übernahme von 882 Novell-Patenten arbeitet, dabei aber offensichtlich seine Strategie verändert hat.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Laut OSI plant CPTN zwar weiterhin die Übernahme der Patente, soll dies dann aber an seine Mitglieder weiterreichen, und das Konsortium soll wieder abgewickelt werden. CPTN soll also nicht als dauerhafter Patenttroll auftreten, so die OSI.

Zwar würde jedes der Mitglieder nur einen Teil der Patente erhalten, könnte aber aufgrund entsprechender Patentlizenzen alle 882 Patente nutzen. Microsoft plane sogar, seinen Anteil von 25 Prozent an den Novell-Käufer Attachmate weiterzuverkaufen und wolle nur eine Lizenz auf die Patente behalten. EMC verspricht darauf zu achten, dass die 31 Patente, die im Zusammenhang mit Virtualisierung stehen, nicht bei ihm landen. EMC ist die Mutter von VMware.

Trotz der Veränderungen hat die OSI weiterhin Bedenken, die bislang zur Verteidigung von Open-Source-Projekten zur Verfügung stehenden Novell-Patente könnten künftig zum Angriff auf Open-Source-Technologien genutzt werden. Auch sei zu befürchten, dass Oracle und Apple die Patente nutzen, um ihre Position im Bereich Mobile zu stärken und gegen Google und Android vorzugehen. Die beiden könnten die Bedenken aber ausräumen, wenn sie eine kostenlose, weltweit gültige Lizenz für sämtliche unter Open-Source-Lizenzen stehende Software erteilen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)
  2. 49,99€/59,99€
  3. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)

antares 10. Apr 2011

naja, ich bin mir sicher dass sich jetzt noch jemand findet, der meint dass du damit...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /