Abo
  • Services:
Anzeige
Sky Go (Grafik: Sky Deutschland)
Sky Go (Grafik: Sky Deutschland)

Sky Go

Sky im Web, auf iPad, iPhone und einem Zweitfernseher

Mit Sky Go können Abonnenten des Pay-TV-Senders dessen Programme künftig sehen, wann und wo sie wollen - im Web, auf dem iPad oder auf einem zweiten Fernseher. Für die zusätzliche Freiheit verlangt Sky 12 Euro im Monat.

Über Sky Go im Web sollen künftig neben Sportübertragungen auch Filme in voller Länge zur Verfügung stehen. Sky Go auf dem zweiten Fernseher ermöglicht es, zwei unterschiedliche Sky-Sender zur gleichen Zeit zu sehen.

Anzeige

Die bislang kostenlose iPad-App von Sky ist ab April kostenpflichtig. Darüber können diverse Sportübertragungen verfolgt werden. Die neue Version der App soll dabei auf das iPad 2 optimiert sein. Per WLAN stehen dazu die Livesender Sky Sport 1, Sky Sport 2, Sky Sport Austria und Sky Fußball Bundesliga zur Verfügung. Über UMTS sind Sky Sport 1, Sky Sport 2 und Sky Sport Austria zu sehen.

Auf dem iPhone und iPod touch können Sky Sport 1, Sky Sport 2 und Sky Sport Austria über WLAN und UMTS gesehen werden.

Das Angebot von Sky Go soll im Laufe des Jahres weiter ausgebaut werden. Die nächsten Schritte werden die Erweiterung der Sky Go App für das iPad um Sky-Film-Angebote und die Integration des neuen 24-Stunden-Sportnachrichtensenders Sky Sport News HD sein. "Wir bieten nicht das gesamte Spielfilmprogramm. Es gibt ausgewählte aktuelle Filme, ergänzt durch Libraryfilme", sagte Moritz Wetter, Senior Manager Consumer Communications bei Sky Deutschland, Golem.de auf Anfrage. "Neue Filme werden immer auch on-demand über Sky Go im Web zu sehen sein." Sky Go solle im Web nur von Deutschland aus nutzbar sein, betonte Wetter.

Genutzt werden kann Sky Go nur von Sky-Kunden. Welche Sender diese empfangen können, hängt von den gebuchten Programmen ab. Zusätzlich verlangt Sky 12 Euro für die Nutzung von Sky Go. Ein Angebot für die kostenpflichtige Webnutzung des Sky-Programms für Nichtkunden sei zum jetzigen Zeitpunkt nicht geplant, sagte Wetter.
[von Jens Ihlenfeld und Achim Sawall]


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 11. Apr 2011

Es gibt bereits zwei Pay-TV-Anbieter, der eine nimmt 17,98 EUR pro Monat und der andere...

elknipso 09. Apr 2011

OK, aber auch wenn Du nur die reinen Sky Gebühren nimmst sind diese enorm hoch. Soviel...

Sinnfrei 09. Apr 2011

Tja, dass haben die nie verstanden, dass mit der Marktwirtschaft. Wenn dir ihren Preis...

elknipso 09. Apr 2011

Nein, nur Pakete. Und die Pakete sind natürlich so aufgeteilt, dass Du eine Menge...

JimmyV 08. Apr 2011

Beides vorhanden und SkyGo bestellt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. ifb KG, Seehausen am Staffelsee
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. byon gmbh, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€
  2. 599€ + 5,99€ Versand
  3. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  2. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  3. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  4. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  5. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  6. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  7. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  8. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  9. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  10. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: "kann zwar kein Benzintank explodieren"

    0xDEADC0DE | 13:11

  2. Re: Und trotzdem hat die Telekom viel gewonnen

    Labbm | 13:11

  3. Re: Die If-Schleife hat wohl nicht funktioniert.

    bolzen | 13:10

  4. Re: Akku ist nicht vorne

    Geh Nie Tief | 13:10

  5. Re: Es ist anders relevant

    Muhaha | 13:10


  1. 12:25

  2. 12:00

  3. 11:56

  4. 11:38

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel