Abo
  • Services:

Elon Musk

Top Gear ist authentisch wie Milli Vanilli

Tesla-Motors-Chef Elon Musk hat der BBC-Sendung Top Gear vorgeworfen, die Folge über den Tesla Roadster erfunden zu haben. Sie sei so authentisch wie die Konzerte der Playbackband Milli-Vanilli gewesen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Roadster
Tesla Roadster

Im Streit mit der BBC hat Elon Musk nachgelegt: Die Darstellung des Elektrosportwagen Tesla Roadster bei Top Gear sei "komplett erfunden" gewesen, sagte der Tesla-Motors-Chef in einem Interview mit der US-Tageszeitung Detroit News. Der US-Hersteller von Elektroautos hat die Autosendung des britischen Fernsehsenders BBC verklagt, weil diese böswillig Unwahrheiten über den Tesla Roadster verbreitet haben soll.

Liegengeblieben

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. cbb software GmbH, Lübeck, Sauerland

Der Streit dreht sich um eine Top-Gear-Folge aus dem Jahr 2008: Darin hatte Top Gear den Tesla Roadster getestet. Dafür ließen die Briten den Elektrosportwagen gegen einen Lotus Elise antreten, der die Basis für das Elektroauto bildet. Im Rennen rollte der Tesla Roadster wegen eines angeblich leeren Akkus aus.

Tesla bat die BBC um eine Korrektur ihrer Darstellung und verlangte, dass diese Folge nicht mehr ausgestrahlt wird. Die BBC habe sich zwar dafür entschuldigt, erklärte Musk, die Folge werde aber weiterhin verbreitet. Für das Unternehmen sei das ein großer Schaden gewesen, erzählt Musk: Bei Gesprächen vor dem Börsengang im vergangenen Jahr sei Tesla ständig gefragt worden, weshalb das Auto in dem Top-Gear-Test liegengeblieben sei.

Drehbuch des Scheiterns

Es habe ein Drehbuch für die Sendung gegeben, nach dem das Autos liegenbleiben sollte. Das sei einem seiner Mitarbeiter in die Hände gefallen, noch bevor Top Gear den Tesla Roadster überhaupt getestet habe, sagte Musk. Tesla hatte Top Gear für die Sendung zwei Autos zur Verfügung gestellt. Als das Unternehmen die Autos zurückbekam, waren die Akkus beider Autos nach Angaben von Tesla noch zu 20 Prozent geladen.

  • RWE-Roadshow zum Thema Elektromobilität mit Blickfang Tesla Roadster (Foto: wp)
  • Solche Ladesäulen werden derzeit in Berlin und anderen Städten aufgestellt. (Foto: wp)
  • Jede Ladestation hat zwei Anschlüsse. (Foto: wp)
  • Blick unter die Haube des Tesla Roadster: Der schwarze Kasten ist der Motor. Daneben ist wenig Platz für Gepäck. (Foto: wp)
RWE-Roadshow zum Thema Elektromobilität mit Blickfang Tesla Roadster (Foto: wp)

"Das Grundproblem bei Top Gear ist, dass die Show so authentisch war wie ein Milli-Vanilli-Konzert", sagte Musk. Die meisten Zuschauer wüssten das aber nicht. Milli Vanilli war ein zunächst gefeiertes deutsches Sängerduo, das 1990 mit dem Grammy Award als bester neuer Künstler ausgezeichnet wurde. Fab Morvan und Rob Pilatus hatten jedoch nur getanzt. Der Gesangspart, der von anderen Musikern stammte, war vom Band eingespielt worden. Der Schwindel flog auf, als es bei einem Konzert Probleme mit dem Playback gab.

Keine Vorverurteilung

Andy Wilman, der Produzent der Sendung, wies den Vorwurf einer Vorverurteilung des Autos im Top-Gear-Blog Transmission zurück. Es habe zwar ein Drehbuch gegeben, das sei aber nicht ungewöhnlich und habe nichts mit einer Vorverurteilung zu tun.

"Die Wahrheit ist, dass 'Top Gear' das Auto schon vor den Filmaufnahmen gefahren hatte, um sich vorab ein Bild machen zu können", schreibt Wilman. Top Gears harsches Urteil betreffe auch nicht die Leistung des Tesla Roadster, sondern die Tatsache, dass dieser viel teurer sei als der Lotus Elise, auf dem er basiert, und dass die langen Ladezeiten ein unbeschwertes Sportwagenerlebnis schmälerten. "Diesen Schluss kann man ziehen, ohne das Auto gefahren zu haben. Als es dann auf den Test auf der Strecke ging, waren wir voll des Lobes über die Leistung und sein Fahrverhalten."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Strongwalker 18. Mai 2011

Wuhaha wer kauft denn ein Auto nach rationellen Gesichtspunkten? Schau doch mal auf die...

Strongwalker 18. Mai 2011

Eben. Gibt auch welche, für die besteht kein Unterschied zwischen Mario Barth und...

ThadMiller 12. Apr 2011

Die haben jetzt von einem TopGear Mitarbeiter gesteckt bekommen das es wohl ein Drehbuch...

Ach 09. Apr 2011

...ist Tesla nicht nur ein Neueinsteiger, den man erst mal in der Schublade "noch grün...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

    •  /