Abo
  • IT-Karriere:

Sanierung

Verdacht auf Insiderhandel bei Jowood

Nach der Insolvenz hören die Probleme für Jowood nicht auf. Nach Berichten über einen abgesprungenen Großinvestor folgen nun Ermittlungen wegen möglicher Marktmanipulationen. Unterdessen freut sich Piranha Bytes auf die Rückkehr der Gothic-Rechte.

Artikel veröffentlicht am ,
Grafik: Gothic 1
Grafik: Gothic 1

Die Sanierung des österreichischen Publishers Jowood stockt, dazu kommen nun Ermittlungen durch die Finanzmarktaufsichtsbehörde, wie das Wirtschaftsblatt berichtet. Es besteht der Verdacht auf Insiderhandel und auf Marktmanipulation durch das Umfeld des Jowood-Aufsichtsrates. Nähere Informationen liegen nicht vor. Zusätzlich kommt es zu Terminverschiebungen bei der Rettung des mit rund 20 Millionen Euro verschuldeten Unternehmens - ein wichtiges Treffen musste jetzt um einen Monat verschoben werden.

Stellenmarkt
  1. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Anfang 2011 musste Jowood das Insolvenzverfahren eröffnen. Damals gab sich das Unternehmen überzeugt, sehr schnell neues Geld aufzutreiben. Im März 2011 ist Medienberichten zufolge ein möglicher Großinvestor wieder abgesprungen.

Unterdessen freut sich das Entwicklerstudio Piranha Bytes darauf, die Rechte an seiner Rollenspielreihe Gothic wieder zurückzubekommen. Die liegen derzeit noch bei Jowood, aber nicht mehr lange: Ungefähr dann, wenn Risen 2 fertig ist, fallen sie ganz regulär wieder an die Schöpfer der Marke zurück, so Mike Hoge von Piranha Bytes im Gespräch mit der Fanseite Gothicz.net.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 17,99€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. 39,99€ (Release am 3. Dezember)

Muhaha 10. Apr 2011

Selbst Gothic 1 war zum Release eine kleine Katastrophe. Aaaaber ... beide Spiele waren...

Anonymer Nutzer 08. Apr 2011

ha, ich spiele seit 90' liebe ewiglange spiele. rollenspiele am liebsten, bisschen...

DER GORF 08. Apr 2011

Du weißt doch was man über Hoffnung sagt, oder? :) Die Hoffnung stirbt zuletzt, grausam...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /