Abo
  • Services:

Sanierung

Verdacht auf Insiderhandel bei Jowood

Nach der Insolvenz hören die Probleme für Jowood nicht auf. Nach Berichten über einen abgesprungenen Großinvestor folgen nun Ermittlungen wegen möglicher Marktmanipulationen. Unterdessen freut sich Piranha Bytes auf die Rückkehr der Gothic-Rechte.

Artikel veröffentlicht am ,
Grafik: Gothic 1
Grafik: Gothic 1

Die Sanierung des österreichischen Publishers Jowood stockt, dazu kommen nun Ermittlungen durch die Finanzmarktaufsichtsbehörde, wie das Wirtschaftsblatt berichtet. Es besteht der Verdacht auf Insiderhandel und auf Marktmanipulation durch das Umfeld des Jowood-Aufsichtsrates. Nähere Informationen liegen nicht vor. Zusätzlich kommt es zu Terminverschiebungen bei der Rettung des mit rund 20 Millionen Euro verschuldeten Unternehmens - ein wichtiges Treffen musste jetzt um einen Monat verschoben werden.

Stellenmarkt
  1. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen

Anfang 2011 musste Jowood das Insolvenzverfahren eröffnen. Damals gab sich das Unternehmen überzeugt, sehr schnell neues Geld aufzutreiben. Im März 2011 ist Medienberichten zufolge ein möglicher Großinvestor wieder abgesprungen.

Unterdessen freut sich das Entwicklerstudio Piranha Bytes darauf, die Rechte an seiner Rollenspielreihe Gothic wieder zurückzubekommen. Die liegen derzeit noch bei Jowood, aber nicht mehr lange: Ungefähr dann, wenn Risen 2 fertig ist, fallen sie ganz regulär wieder an die Schöpfer der Marke zurück, so Mike Hoge von Piranha Bytes im Gespräch mit der Fanseite Gothicz.net.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 762,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 798,04€)
  2. 39,90€ (Vergleichspreis 47,89€)
  3. (u. a. HP Pavilion 32"-WQHD-Monitor für 249€)
  4. 86,99€ (Bestpreis!)

Muhaha 10. Apr 2011

Selbst Gothic 1 war zum Release eine kleine Katastrophe. Aaaaber ... beide Spiele waren...

Anonymer Nutzer 08. Apr 2011

ha, ich spiele seit 90' liebe ewiglange spiele. rollenspiele am liebsten, bisschen...

DER GORF 08. Apr 2011

Du weißt doch was man über Hoffnung sagt, oder? :) Die Hoffnung stirbt zuletzt, grausam...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /