• IT-Karriere:
  • Services:

Open Compute Project

Facebook veröffentlicht Design für Server und Rechenzentrum

Ein kleines Team von Facebook-Ingenieuren hat eine neue Generation von Servern entwickelt, die vor allem energieeffizient und billig sind. Im Rahmen des Open Compute Project hat Facebook das in seinen Rechenzentren eingesetzte Serverdesign nun komplett freigegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook-Rechenzentrum in Pineville
Facebook-Rechenzentrum in Pineville

Facebook hat beim Design seiner Server alle Teile auf den Prüfstand gestellt. Das schließt neben der reinen Serverhardware auch die verwendete Software und das Rechenzentrum ein. So kommt beispielsweise eine Stromverteilung mit 480 Volt zum Einsatz, um den Energieverlust zu minimieren und die Notwendigkeit einer einzelnen unterbrechungsfreien Stromquelle zu eliminieren. Die Serverhardware wurde auf maximale Effizienz getrimmt und alles entfernt, was dazu nicht beiträgt.

Inhalt:
  1. Open Compute Project: Facebook veröffentlicht Design für Server und Rechenzentrum
  2. Offene-Servergehäuse

Sein Server- und Rechenzentrumsdesign hat Facebook nun als Open Hardware freigegeben, so dass sie jeder verwenden, verbessern und weitergeben kann. Dazu startet Facebook das Open Compute Project, eine Initiative mit dem Ziel, gemeinsam das energieeffizienteste und ökonomischste Rechenzentrum zu entwickeln.

Als ersten Schritt hat Facebook die Spezifikation des mechanischen Designs der in seinen Rechenzentren verwendeten Hardware veröffentlicht. Das schließt die Designs der Mainboards, Netzteile, Servergehäuse, Racks und Akkuschränke ein. Auch die elektrische und mechanische Konstruktion seiner Rechenzentren legt Facebook offen.

  • Facebook-Rechenzentrum in Pineville
  • Facebook-Rechenzentrum in Pineville
  • Lüfter in Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Lüfter in Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Open Compute Projekt: AMD-Mainboard
  • Open Compute Projekt: Akkuschrank zwischen zwei Triple-Racks
  • Open Compute Projekt: Servergehäuse nach oben hin offen
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Facebooks Rechenzentrum in Pineville
  • Open Compute Projekt: Intel-Mainboard
  • Open Compute Projekt: Netzteil
  • Open Compute Projekt: Triple-Racks
Open Compute Projekt: Triple-Racks

In Pineville hat Facebook auf dieser Basis ein Rechenzentrum gebaut, das eine Power-Usage-Effectiveness-Rate (PUE) von 1,07 erreicht. Das bedeutet, 93 Prozent der Energie aus dem Stromnetz erreichen die Server. Herkömmliche Rechenzentren erreichen eher eine PUE-Rate von 1,5. Laut Facebook ist das Rechenzentrum um 38 Prozent effizienter und die Kosten um 24 Prozent geringer als bei herkömmlichen Rechenzentren auf dem Stand der aktuellen Technik.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Offene-Servergehäuse 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,07€
  2. 47,49€
  3. (-20%) 39,99€
  4. 4,99€

Autor-Free 11. Apr 2011

Jo wenn FB in Ruby laufen würd hätten die ein paar "kleine" Probleme.

Autor-Free 11. Apr 2011

Am besten jeden Server der Pornos, Golem-Kommentare und Werbung hostet abschalten, das...

Bouncy 08. Apr 2011

Äh, nein

joper 08. Apr 2011

sehr schön.

jack-jack-jack 08. Apr 2011

naja, wenn man den Finger ans Gehäuse hält und deutliche Vibration spürt, kann ich mir...


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /