Abo
  • Services:

Polaris

Roboter als Poolreiniger

Polaris hat mit dem 9300xi einen Roboter vorgestellt, der selbstständig den Swimmingpool reinigen kann. Der Unterwasserstaubsauger wird dazu lediglich ins Wasser gesetzt und kann auf Knopfdruck den Boden und die Wände des Schwimmbeckens saubermachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 9300xi ist mit vier Rädern, Reinigungsbürsten, einem Behältnis für den aufgesaugten Müll und einer rückwärtigen Düse ausgerüstet. Diese unterstützt nicht nur für Vortrieb, sondern der Roboter kann die Ecken des Pools abbrausen, in die seine Bürste, die am vorderen Teil sitzt, nicht kommt.

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt

Der Roboter ist ungefähr so groß wie ein Bodenstaubsauger. Im Gegensatz zu seinen Kollegen an Land ist er jedoch nicht mit Akkus, sondern mit einem Kabel zur Stromversorgung ausgerüstet. Es ist so konstruiert, dass es im Wasser schwebt. Der leichte Auftrieb verhindert, dass sich der Roboter im Kabel verheddert.

Auf Wunsch putzt das Gerät eine frei programmierbare Zeit lang, wobei die Putzdauer pro Tauchgang auf maximal sechs Stunden begrenzt ist. Das Gerät kann nicht nur an Wänden hochkrabbeln, sondern auch Stufen überwinden. Kommt das Gerät dabei unfreiwillig über Wasser, schaltet es sich nach 60 Sekunden automatisch ab, um eine Überhitzung zu vermeiden.

Wer dem Roboter die autonome Fahrt nicht zutraut, kann ihn auch mit der beigelegten Funkfernbedienung selbst steuern. Der Polaris 9300xi ist mit einem 21,3 Meter langen Stromkabel ausgerüstet. Das soll für sehr große Pools mit einer Gesamtlänge von rund 18 Metern ausreichen.

Der Polaris 9300xi kostet in den USA rund 1.500 US-Dollar. Eine günstigere Alternative stellt der Poolreiniger iRobot Verro 500 dar, der keine Räder besitzt, sondern auf einem Band läuft. Er ist kleiner als das Polaris-Gerät, kostet ungefähr 1.000 US-Dollar und benötigt ebenfalls eine externe Stromquelle.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

thaweed 12. Apr 2011

Da stand doch: "Cleans tight corners" und "Enhanced Durability"

Softwareverwickler 08. Apr 2011

Ohne ne Grundsatzdiskussion anzetteln zu wollen: Es handelt sich nicht gleich um...

URS 08. Apr 2011

Da ja jeder eine 230-V-Steckdose direkt mittig am Pool hat, komme ich bei angenommenen...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Icarus: Forscher beobachten Tiere via ISS
Icarus
Forscher beobachten Tiere via ISS

Dass Vögel wandern, ist seit langem bekannt. Wir haben auch eine Idee, wohin sie ziehen. Aber ganz genau wissen wir es nicht. Das wird sich ändern: Im Rahmen des Projekts Icarus wollen Forscher viele Tiere mit kleinen Sendern ausstatten und so ihre Wanderrouten verfolgen. Die Daten kommen über die ISS zur Erde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Tweether Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
  2. Tweether 10 GBit/s über einen Quadratkilometer verteilt
  3. Telekommunikation Mit dem Laser durch die Wolken

Nasa: Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars
Nasa
Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars

Die Landestelle des Mars 2020 Rovers wurde bekanntgegeben. Im Jezero-Krater soll er ein altes Flussdelta untersuchen und Proben für eine spätere Mission sammeln. Allerdings überschreitet die Sparversion vom Mars-Rover Curiosity ihr geplantes Budget bei weitem.

  1. Autodesk University Nasa stellt Vierbeiner für die Planetenerkundung vor
  2. Weltraumforschung Auch die Asteroidenmission Dawn ist am Ende
  3. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet

    •  /