Abo
  • Services:

Linux Foundation

Videowettbewerb zu 20 Jahren Linux

Der Linux Kernel wird 20 Jahre alt. Das feiert die Linux Foundation mit einem Videowettbewerb. Außerdem wurden im Rahmen des Collaboration Summit mehrere Projekte bekanntgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux Foundation: Videowettbewerb zu 20 Jahren Linux

Vom 6. bis zum 8. April 2011 findet in San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien der Linux Collaboration Summit der Linux Foundation statt. In diesem Rahmen wurde der Videowettbewerb zum 20-jährigen Bestehen des Linux-Kernel angekündigt. Die Einsendungen sollen die Wirkung des Kernels auf EDV, Kultur und/oder Wirtschaft widerspiegeln. Der Begründer und Namensgeber des Kernels, Linus Torvalds, wird persönlich den Gewinner aus den Favoriten der Community auswählen. Der Wettbewerb läuft bis zum 2. Juli 2011. Zur Inspiration hat die Linux Foundation ihre unterhaltsame Sicht auf die Entwicklung der letzten 20 Jahre bereits veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen, Frankfurt am Main, München
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Auf dem Treffen von Entwicklern und führenden Community-Mitgliedern wurde außerdem eine neue Arbeitsgruppe der Linux Foundation gegründet. Diese soll die Zusammenarbeit verschiedener Projekte auf dem Gebiet der Hochverfügbarkeit verbessern. Begründet wird dieser Schritt unter anderem mit der steigenden Notwendigkeit von Hochverfügbarkeit im Wirtschaftssegment. Denn der Trend zur ständigen Erreichbarkeit kann zu schmerzlichen finanziellen Verlusten durch einen Ausfall führen.

Die Spezifikation Carrier Grade Linux (CGL) wurde in Version 5.0 veröffentlicht. Die zuständige Arbeitsgruppe hat die CGL mit Blick auf den ständig wachsenden Datentransfer überarbeitet. Denn dieser steigt im mobilen Bereich rapide an. Entsprechend müssen die Netzwerke der Telekommunikationsanbieter neuen Herausforderungen gewachsen sein.

Der Linux-Kernel findet an nahezu allen erdenklichen Geräten eine Einsatzmöglichkeit. Um die Entwicklung eines eigenen Embedded-Systems, das auf Linux basiert, zu vereinfachen, rief die Linux Foundation das Yocto-Projekt ins Leben. Yocto 1.0 bietet eine komplette Entwicklungsumgebung, mit der es möglich ist, Systeme auf Basis des Kernel 2.6.37 zu erstellen. Außerdem wurde die Build-Zeit im Vergleich zur Vorgängerversion beschleunigt und die GCC-Toolchain auf die Version 4.5.1 aktualisiert. Ebenfalls wurde ein neues Toolkit zur Entwicklung von Anwendungen in Yocto integriert. [von Sebastian Grüner]



Anzeige
Top-Angebote
  1. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  2. (einzeln für 99€, 2er-Set für 198€ und 3er-Set für 297€)
  3. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  4. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

GodsBoss 08. Apr 2011

Die erste Version der GPL stammt aus dem Jahre 1989 (Geschichte der GPL). Der BSD...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

      •  /