• IT-Karriere:
  • Services:

Linux Foundation

Videowettbewerb zu 20 Jahren Linux

Der Linux Kernel wird 20 Jahre alt. Das feiert die Linux Foundation mit einem Videowettbewerb. Außerdem wurden im Rahmen des Collaboration Summit mehrere Projekte bekanntgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux Foundation: Videowettbewerb zu 20 Jahren Linux

Vom 6. bis zum 8. April 2011 findet in San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien der Linux Collaboration Summit der Linux Foundation statt. In diesem Rahmen wurde der Videowettbewerb zum 20-jährigen Bestehen des Linux-Kernel angekündigt. Die Einsendungen sollen die Wirkung des Kernels auf EDV, Kultur und/oder Wirtschaft widerspiegeln. Der Begründer und Namensgeber des Kernels, Linus Torvalds, wird persönlich den Gewinner aus den Favoriten der Community auswählen. Der Wettbewerb läuft bis zum 2. Juli 2011. Zur Inspiration hat die Linux Foundation ihre unterhaltsame Sicht auf die Entwicklung der letzten 20 Jahre bereits veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Sikla GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Auf dem Treffen von Entwicklern und führenden Community-Mitgliedern wurde außerdem eine neue Arbeitsgruppe der Linux Foundation gegründet. Diese soll die Zusammenarbeit verschiedener Projekte auf dem Gebiet der Hochverfügbarkeit verbessern. Begründet wird dieser Schritt unter anderem mit der steigenden Notwendigkeit von Hochverfügbarkeit im Wirtschaftssegment. Denn der Trend zur ständigen Erreichbarkeit kann zu schmerzlichen finanziellen Verlusten durch einen Ausfall führen.

Die Spezifikation Carrier Grade Linux (CGL) wurde in Version 5.0 veröffentlicht. Die zuständige Arbeitsgruppe hat die CGL mit Blick auf den ständig wachsenden Datentransfer überarbeitet. Denn dieser steigt im mobilen Bereich rapide an. Entsprechend müssen die Netzwerke der Telekommunikationsanbieter neuen Herausforderungen gewachsen sein.

Der Linux-Kernel findet an nahezu allen erdenklichen Geräten eine Einsatzmöglichkeit. Um die Entwicklung eines eigenen Embedded-Systems, das auf Linux basiert, zu vereinfachen, rief die Linux Foundation das Yocto-Projekt ins Leben. Yocto 1.0 bietet eine komplette Entwicklungsumgebung, mit der es möglich ist, Systeme auf Basis des Kernel 2.6.37 zu erstellen. Außerdem wurde die Build-Zeit im Vergleich zur Vorgängerversion beschleunigt und die GCC-Toolchain auf die Version 4.5.1 aktualisiert. Ebenfalls wurde ein neues Toolkit zur Entwicklung von Anwendungen in Yocto integriert. [von Sebastian Grüner]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. 15,00€
  4. (-72%) 16,99€

GodsBoss 08. Apr 2011

Die erste Version der GPL stammt aus dem Jahre 1989 (Geschichte der GPL). Der BSD...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

    •  /