Abo
  • Services:

CUDA Toolkit 4.0

Nvidia veröffentlicht Release Candidate 2

Der Release Candidate 2 des CUDA Toolkit 4.0 steht seit kurzem zum Download bereit. Nvidias deutlich erweitertes Entwicklerpaket für GPU-Computing nähert sich damit der Fertigstellung.

Artikel veröffentlicht am ,
GPU-Computing mit CUDA 4.0
GPU-Computing mit CUDA 4.0

Das CUDA Toolkit 4.0 RC-2 kann jeder herunterladen und nutzen. Der Release Candidate 1 (RC-1) war noch bei Nvidia registrierten Entwicklern vorbehalten.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Wacker Chemie AG, München

Mit dem RC-2 soll es leichter werden, ältere CUDA-Anwendungen zu portieren. GPUs lassen sich nun über mehrere Threads hinweg gemeinsam nutzen. Außerdem lassen sich alle GPUs im Rechner gleichzeitig aus einem Single-Host-Thread ansprechen.

Dazu kommen noch einige Optimierungen, die Multi-GPU-Programmierung soll schneller vonstatten gehen und mit der Bibliothek Nvidia Performance Primitives (NPP) lassen sich Bild- und Videodaten verarbeiten.

Nvidia erweitert sein Entwicklerpaket CUDA in der Version 4.0 um Funktionen wie Unified Virtual Addressing, GPU-zu-GPU-Kommunikation und erweiterte C++-Template-Libraries, um Entwicklern den Umgang mit GPU-Computing zu erleichtern.

Nvidia stellt das CUDA Toolkit 4.0 RC-2 kostenlos für Windows, Linux und Mac OS X zum Download zur Verfügung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 16,99€
  3. 179€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
    •  /