Abo
  • Services:

Elpida

Erste Muster von 4-GBit-DRAMs für Smartphones

Mitte 2011 will Elpida die Serienfertigung von sparsamen Speicherbausteinen mit 4 Gigabit Kapazität aufnehmen. Erste Muster gibt es bereits, sie werden in 30 Nanometern Strukturbreite gefertigt. Künftige Smartphones könnten so schneller und flexibler werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Elpidas Ankündigung kommt kurz nach einem ähnlichen Produkt von Samsung: DRAMs nach LPDDR2 mit 1,2 Volt bei 30 Nanometern sind Stand der Technik. Die Nachfrage scheint enorm zu sein, so will Elpida seinen 4-GBit-Chip nicht nur selbst in seinem Werk in Hiroshima herstellen, sondern auch bei seinem Joint-Venture-Partner Rexchip in Taiwan.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Controlware GmbH, München, Ingolstadt

Ab sofort liefert Elpida erste Muster der Bausteine aus, die Serienfertigung soll im Juni 2011 aufgenommen werden. Wie schon bei früheren mobilen Speichern können die Chips gestapelt werden (stacked DRAM), wodurch sich aus nur zwei Dies ein Arbeitsspeicher von 1 GByte machen lässt - das bieten bisher die wenigsten Smartphones. Der 4-GBit-Chip selbst ist, wie beim Samsung-Pendant, nur 0,8 Millimeter dick, was der üblichen Stärke eines Wafers entspricht. Auch in vielen SoCs wie bei Apples A4 und A5 kommt die Technik von mehreren Dies in einem Gehäuse (MCP) zum Einsatz.

Folglich gibt Elpida auch an, dass die neuen Bausteine in Smartphones mit 1 GByte und Tablets mit 2 GByte Arbeitsspeicher verwendet werden sollen, nennt dabei aber keine Kunden. Anbieten will der japanische Hersteller seine DRAMs als nackte Dies, im FBGA-Gehäuse, als Package-on-Package (PoP) oder als Multi-Chip-Package (MCP). Preise nennt das Unternehmen bisher noch nicht.

Die neuen mobilen Speicher von Elpida und Samsung sind für die Hersteller von mobilen Geräten leicht einzusetzen, weil sie wie schon die Vorgängergeneration dem JEDEC-Standard LPDDR2 folgen. Die Elpida-Bausteine erreichen dabei, wie auch bei Samsung, effektive Takte von 1.066 MHz bei 1,2 bis 1,8 Volt Spannung. Die Gerätehersteller müssen ihre Designs für die neuen Bausteine kaum anpassen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt

Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /