Abo
  • Services:
Anzeige
The Bat! 5 angetestet: E-Mail-Programm unterstützt QR-Codes und Intels AES

Menu Navigator als Zugeständnis für unübersichtliche Menüs

Etwas seltsam mutet der neue Menu Navigator an, offenbar ein Zugeständnis an die unübersichtliche Menüstruktur von The Bat. Wer einen Menüpunkt sucht, der kann ihn mit diesem Navigator finden. Leider braucht jedes Fenster einen eigenen Menu Navigator. Aktive Fenster erkennt der Navigator nicht und kann somit nicht im Kontext entsprechende Teile der Menüs durchsuchen. Immerhin verschwinden ungenutzte Navigatoren nach einiger Zeit. Bei einer Testinstallation über The Bat 4.1 blieb die Anwendung aufgrund der Benutzung des Menu Navigator minutenlang stehen. Eine Neuinstallation auf einem anderen Rechner arbeitete hingegen problemlos, bis auf den Umstand, dass der Menu Navigator bei der Ansicht einer empfangenen E-Mail nicht funktionierte.

Anzeige
  • The Bat 5 - keine großen Neuerungen auf den ersten Blick
  • Der Menu Navigator hilft beim Auffinden von Menüeinträgen.
  • The Bat 5.0.8
  • URL Manager...
  • ... und die Filterfunktionen. Wer will, kann jetzt anhand des Ordners entscheiden, ob Bilder in HTML-E-Mails nachgeladen werden sollen.
  • Wir suchen das QR-Code-Tool. Doch wo ist dieses "Unknown"?
  • Ein Klick in den Menu Navigator offenbart das Unbekannte: Es ist das Kontextmenü.
  • QR-Code einmal ohne...
  • ... und einmal mit http. The Bat! macht das bei URLs nicht automatisch. Bei unserem QR-Code-Scanner funktionierte deswegen nur dieses Bild korrekt.
  • The Bat gehört zu den Programmen, die enorm viele Optionen bieten. Das hier ist nur die Account-Verwaltung.
  • Hier lassen sich generelle Templates definieren, beispielsweise für Antworten. Solche Templates können auch für Kontakte oder Ordner angelegt werden.
  • Das sind die normalen Optionen des Programms. Eine Suchfunktion wäre auch hier praktisch.
  • Account-Rechte
  • Ansichtseinstellungen der E-Mail-Übersicht
  • Komplex. Kenntnisse in der Aussagenlogik helfen bei der Erstellung der Filter. Dieser Filter soll nur zeigen, was prinzipiell möglich ist. Er funktioniert so natürlich nicht.
  • Maintenance Center. Thunderbird-Nutzer müssen jeden Ordner einzeln für die Komprimierung (compact) durchklicken. The Bat kann das ordnerübergreifend.
The Bat gehört zu den Programmen, die enorm viele Optionen bieten. Das hier ist nur die Account-Verwaltung.

Für Besitzer einer 4er Lizenz ist die Version 5.0 kostenlos. Eine neue Lizenz wird erst wieder mit der Version 5.1 fällig. Wer jetzt eine 5er Lizenz kauft, der darf auch die Versionen 5.x und später 6.0 benutzen. The Bat 5 Professional kostet rund 40 Euro und kann auf der Ritlabs-Webseite heruntergeladen werden. Andere Versionen für Studenten oder Heimnutzer sind etwas günstiger.

The Bat 5.1 soll im Juli 2011 erscheinen.

Fazit

Unserer Erfahrung nach ist The Bat eines der umfangreichsten E-Mail-Programme mit zahlreichen Funktionen, die das Arbeiten erleichtern. Das ändert sich auch mit der neuen Version nicht. Einarbeitung ist nötig, denn im Vergleich zu E-Mail-Programmen wie Thunderbird ist The Bat äußerst umfangreich.

Allerdings muss sich der Anwender darauf gefasst machen, dass das Programm hin und wieder mit Fehlern auffällt. Entwickler Ritlabs neigt dazu, finale Versionen zu veröffentlichen, die deutliche Probleme zeigen, und dann neue Versionen hinterherzuschieben.

Beim Batboard, einem sehr aktiven deutschen The-Bat-Forum, gibt es wie üblich auch gleich die ersten Fehlermeldungen der finalen Version. Wer Hilfe braucht mit der neuen Version, findet sie oft im Unterforum Therapieplatz Version 5.x.

Alles in allem ein empfehlenswertes E-Mail-Programm für alle, die sich mit dem Thema umfassend beschäftigen und eine gewisse Leidensfähigkeit mitbringen. Die Neuerungen sind allerdings so gering, dass wir empfehlen abzuwarten, bis Ritlabs den Umstieg mit Fehlerbehebungen erleichtert. Erfahrungsgemäß empfiehlt es sich grundsätzlich bei The Bat, ein Backup anzulegen, bevor eine neue Version aufgespielt wird, insbesondere, da der Weg zurück nicht immer unproblematisch ist.

 The Bat! 5 angetestet: E-Mail-Programm unterstützt QR-Codes und Intels AES

eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Berlin, Leingarten
  2. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  2. 79,00€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

  1. Re: Gut so

    HubertHans | 00:51

  2. Re: Ernsthafte Frage.

    macgeneral | 00:49

  3. Re: Gibt es da auch eine ethische Bewertung oder...

    freebyte | 00:48

  4. Re: Prävention: Isolation von (Closed-Source...

    burzum | 00:46

  5. Fallschirme beim Testflug

    Grizu | 00:45


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel