Abo
  • Services:

Blizzard Mods

Starcraft 2 sucht den Superkoch

Blizzard hat drei selbst entwickelte Mods für Starcraft 2 veröffentlicht. Es gibt eine schick gemachte Version von Bejeweled, außerdem können Spieler in "Aiur sucht den Superkoch" - so der offizielle deutsche Titel - um die Wette nach Rezeptzutaten jagen.

Artikel veröffentlicht am ,
Blizzard Mods: Starcraft 2 sucht den Superkoch

Die Entwickler von Blizzard haben drei Mods für ihr Echtzeitstrategiespiel Starcraft 2 veröffentlicht, die kostenlos zum Download über das Battle.net bereitstehen. Unter dem Namen Starjeweled gibt es eine Variante von Bejeweled. In "Aiur sucht den Superkoch" - der englische Titel lautet Aiur Chief - müssen mehrere Spieler um die Wette die Zutaten für eine Mahlzeit finden.

  • Aiur sucht den Superkoch
  • Aiur sucht den Superkoch
  • Aiur sucht den Superkoch
  • Left 2 Die
  • Left 2 Die
  • Left 2 Die
  • Starjeweled
  • Starjeweled
  • Starjeweled
Aiur sucht den Superkoch
Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Beumer Group GmbH & Co. KG, Dortmund

Left 2 Die nimmt Bezug auf das von Valve stammende Actionspiel Left 4 Dead. In der Mod von Blizzard muss der Spieler Verteidigungsanlagen bauen, um einen nächtlichen Großangriff der Zerg zurückzuschlagen und dann mit ausgebauten Truppen am Tag anzugreifen. Um in Left 2 Die den Sieg davonzutragen, müssen die Spieler alle Spuren des Zerg-Virus beseitigen.

Die jetzt veröffentlichten Minispiele sind schick in Szene gesetzt und enthalten eigene Erfolge. Eine vierte, voraussichtlich noch aufwendigere Mod mit dem Titel Blizzard Dota bietet das Spielprinzip von Defense of the Ancients im Szenario von Starcraft 2.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. ab 349€

ali baba 08. Apr 2011

Ein armer Irrer, der noch dazu aus Österreich kommt. Lächerlich bleibt das ganze...

asd 07. Apr 2011

Name: Zerg und Protoss Kampagne

Peter Fischer 07. Apr 2011

"In der Mod von Blizzard muss der Spieler Verteidigungsanlagen bauen, um einen...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

      •  /