Abo
  • Services:

Anonymous

Keine Angriffe mehr auf Playstation Network - vorerst

Überraschend rücksichtsvoll gegenüber den Kunden von Sony gibt sich Anonymous in einer neuen Erklärung. Zumindest vorübergehend soll es keine weiteren Attacken mehr auf das Playstation Network geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Anonymous: Keine Angriffe mehr auf Playstation Network - vorerst

"Wir erkennen, dass es keine gute Idee ist, das Playstation Network ins Visier zu nehmen", schreiben Mitglieder von Anonymous in einer neuen Erklärung. "Deshalb haben wir unsere Aktionen vorübergehend ausgesetzt, bis wir einen Weg gefunden haben, der die Kunden von Sony weniger hart trifft." Das Statement kommt wenige Tage nach ersten angeblichen DoS-Angriffen durch Mitglieder von Anonymous auf Onlinedienste von Sony, darunter das Playstation Network (PSN). Zeitweise waren auch die amerikanischen und die deutsche Playstation-3-Seiten gar nicht oder nur schlecht erreichbar.

Stellenmarkt
  1. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart
  2. SCHOTT AG, Mainz

Inzwischen hat Sony im Gespräch mit Gamespot.com eingeräumt, dass Angriffe durch Dritte die Ursache für Probleme der Dienste sein könnten. Der Name Anonymous fiel dabei nicht. Derzeit seien Ingenieure damit beschäftigt, Schäden zu beheben.

Das zumindest vorübergehende Aus für Angriffe auf das Playstation Network kommt überraschend. In ihrer Erklärung gehen die Mitglieder von Anonymous ungewohnt ausführlich auf die Belange der Kunden von Sony ein, und dass es nicht Absicht gewesen sei, sie zu stören. Möglicherweise hatte die Gruppe mit mehr Unterstützung und weniger negativen Kommentaren aus der Spielerszene gerechnet. Trotzdem sollen die Attacken auf Sony fortgeführt werden.

Anonymous will sich für das Vorgehen gegen Hacker wie George 'Geohot' Hotz und den deutschen Alexander 'Graf_Chokolo' Egorenkov rächen. Außerdem ist die Gruppe der Auffassung, dass Sony mit seinem Vorgehen "das Rechtssystem missbraucht und so versucht, Informationen über die Funktionsweise seiner Produkte zu zensieren".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1.099€

Strandwolf 08. Apr 2011

Günstiger als 0%? Manche Leute WOLLEN wohl einfach an diese dämliche Zoll...

redwolf 07. Apr 2011

Etwas Käse zum Whine?

Colt Seavers 07. Apr 2011

@RunningTux: Ein Mann muss in diesen Zeiten stark sein. Mach den Pavanos ein Angebot...

flasherle 07. Apr 2011

meinst du die hauptfigur? die hierß glaub dade

tomek 07. Apr 2011

Schlimmer noch. Oasis. Position Bravo unter schweren Verlusten eingenommen. Den Sieg zum...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /