Apple-Hardware

Kombianschluss für USB 3.0 und Displayport

Die 30-Pin-Stecker von Apple, die jedes iOS-Gerät des Unternehmens mit dem Rechner verbinden, könnten bald mit USB 3.0 und Displayport aufgewertet werden. Das sieht zumindest ein Patent vor, das Apple in den USA zugesprochen wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Patentschrift wird ein Nachfolger für Apples 30-Pin-Anschluss beschrieben. Er vereint USB 3.0 und die Displayportschnittstelle. Da der Platz an den Gehäusen der tragbaren Endgeräte wie dem iPod, dem iPhone und dem iPad knapp bemessen ist, könnte Apple mit einem Kombinationsanschluss mehrere Probleme lösen.

  • 30-Pin-Anschluss des US-Patents 7,918,689
  • 30-Pin-Anschluss des US-Patents 7,918,689
  • 30-Pin-Anschluss des US-Patents 7,918,689
30-Pin-Anschluss des US-Patents 7,918,689
Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in Abbrandvorgänge und Antriebssysteme
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Kandern, Freiburg im Breisgau
  2. IT-Spezialistin (m/w/d) für das Management von Computergestützten Laborsystemen
    Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI, Leipzig
Detailsuche

Die schnellere Datenübertragung, die zum Beispiel mit USB 3.0 oder der Lightning-Schnittstelle möglich ist, wird benötigt, um auch längere und hochauflösende Videos in akzeptabler Zeit mit dem PC oder Mac zu synchronisieren.

Und eine Displayport-Schnittstelle würde Apple die Möglichkeit eröffnen, die iOS-Geräte an Zweitdisplays anzuschließen oder sie mit Macs zu kombinieren, die ihrerseits zum Beispiel das iPad als sekundären Bildschirm nutzen könnten.

Der patentierte 30-Pin-Anschluss ist einreihig ausgeführt. Das Patent mit der Nummer 7,918,689 wurde schon 2008 beantragt und erst jetzt erteilt. Apples Patente und Patentanträge müssen wie üblich nicht in konkreten Produkten münden. Viele wurden bisher eingereicht und erteilt, ohne genutzt zu werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lala Satalin... 07. Apr 2011

DP -> DVI DP -> HDMI USB3 -> normales USB3 etc...

Charles Marlow 07. Apr 2011

Inkl. der Tendenz, eigentlich selbstverständliche Features als "Aufwertung" zu...

Der_fromme_Blork 07. Apr 2011

gibt es dann wieder herrliche Adapter zu Mondoreisen. Schon mal ein iPad an einen Beamer...

Bigfoo29 07. Apr 2011

Nun, es ist trotzdem die Frage, wie man so etwas als "Innovation" patentieren kann. Man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nancy Faeser
Der wandelnde Fallrückzieher

Angeblich ist Nancy Faeser Bundesinnenministerin geworden, um sich für den hessischen Landtagswahlkampf zu profilieren. Das merkt man leider.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Nancy Faeser: Der wandelnde Fallrückzieher
Artikel
  1. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

  2. Deepfake-Video: Mordopfer sucht selbst nach den Tätern
    Deepfake-Video
    Mordopfer sucht "selbst" nach den Tätern

    Die niederländische Polizei sucht mit einem via KI erzeugten Video nach den Mördern eines 13-jährigen Jungen.

  3. Spielebranche: Management möchte Electronic Arts verkaufen
    Spielebranche
    Management möchte Electronic Arts verkaufen

    EA-Chef Andrew Wilson will eine Firma verkaufen - seine. Verhandlungen soll es mit Amazon, Apple und zuletzt mit Disney gegeben haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /