Abo
  • IT-Karriere:

Dungeons & Dragons Online

Deutscher Kostenlos-Client verfügbar

Egal ob graubärtiger Zauberer oder heldenhafter Krieger: Wer sich für das Onlinerollenspiel Dungeons & Dragons interessiert, kann jetzt auch in der grundsätzlich kostenlos spielbaren Version Eberron Unlimited mit deutschem Client antreten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Entwicklerstudio Turbine hat einen deutschen Client für Dungeons & Dragons Online: Eberron Unlimited veröffentlicht; auch eine französische Fassung ist zusätzlich zum englischsprachigen Original erhältlich. Damit ist der Wechsel vom ursprünglich nur gegen monatliche Abogebühren spielbaren MMORPG, das 2006 auf den Markt kam, zum Micropayment-basierten Onlinerollenspiel vorerst abgeschlossen. Während sich für das ursprünglich veröffentlichte Programm in erster Linie langjährige Fantasyrollenspieler interessierten hätten, gewinne DDO seit der Umstellung des Geschäftsmodells stetig neue Fans, so Turbine.

Dungeons & Dragons ist ein Vorbild für viele Rollenspiele - sowohl am Computer als auch live oder mit Pen & Paper. World of Warcraft hat, ebenso wie viele andere Fantasywelten, kräftig bei der von Gary Gygax und Dave Arneson geschaffenen Vorlage abgekupfert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. (-56%) 19,99€
  3. 32,99€

Gungosh 07. Apr 2011

Die Marke D&D wird bald 40 Jahre alt... Zitat WP: Dungeons & Dragons (englisch für...

Badfaith 07. Apr 2011

junge, dumme, unerfahrenen Menschen, ohne Sinn für tolle, grafisch unterirdische Spiele...

g.reizt 07. Apr 2011

Naja irgendwie hat er recht. Ein kurzer Check währen der Installationsroutine, ob DX9...


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

    •  /