• IT-Karriere:
  • Services:

Calligra

Modernes Menüdesign für Kexi

Die Calligra-Datenbankanwendung Kexi hat ein neues Menü bekommen. Es basiert auf den Ideen der Calligra-Entwickler und soll möglicherweise in seiner fertigen Form in KDE 5 integriert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Calligra: Modernes Menüdesign für Kexi

Das Dateimenü des zum Office-Paket Calligra gehörenden Datenbankclients Kexi ist in das Tabbed-Menü integriert worden, das das herkömmliche Menü insgesamt ersetzen soll. Beim Tabbed-Menü werden die jeweiligen Optionen eines Menüpunkts ohne Anklicken in der Symbolleiste angezeigt. Das neue Dateimenü bietet zwar die herkömmlichen Menüpunkte, ist aber selbst kein Pop-up wie zuvor. Dadurch soll sich der Menüpunkt optisch nahtloser in das Anwendungsfenster integrieren.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. PSI Software AG, Essen

Technisch sei die größte Herausforderung gewesen, das Qmenu als einfaches Qwidget zu definieren, schreibt Entwickler Jaroslaw Staniek in seinem Blog. Qmenu öffnet Menüs nämlich als Pop-up. Das neue Menü sollte aber die gleichen APIs verwenden wie Qmenu und in etwa die gleichen Kaction-Funktionen aus KDE verwenden können. Er habe dafür Qmenu.cpp modifizieren müssen.

Der neue Menüpunkt enthält bereits feste Auswahlpunkte, eine Vorlagenliste und die Kexi-Schaltfläche. Es fehlt im Vergleich zu den ersten Entwürfen beispielsweise noch eine Suchzeile, die als unabhängige Instanz eingebunden werden muss.

Die Idee für das neue Tabbed-Menü entstand im Rahmen des neu gegründeten Calligra-Projekts, das den Quellcode von Koffice übernommen hat. Sinn des neuen Menüs ist die nahtlose Integration der Menüleiste im Anwendungsfenster. Das neue Menü soll dem Anwender auch weniger Klicks abverlangen.

Eine Kexi-Version mit dem Prototyp des Menüs steht in den Softwarequellen des Projekts im Zweig kexi-modern_menu-staniek zum Download bereit. Noch ist nicht klar, ob das neue Menü in Calligra 2.4 oder erst in 3.0 integriert werden soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless schwarz für 39,99€, weiß für 45,99€ und schnee-weiß - Gears 5 Kait...
  2. (u. a. Lenovo Legion PC-System 799,00€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP Ryzen 5 Preiskracher...
  3. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands 3 für 31,90€, Red Dead Redemption...
  4. (heute Astro Gaming A10 Headset PS4 für 45,00€)

zZz 07. Apr 2011

offensichtlich bist du gar kein "IT Profi" ;)

zilti 07. Apr 2011

Kexi hat das aber schon ewig.


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

    •  /