Abo
  • Services:

Shipit

Canonical verteilt keine kostenlosen Ubuntu-CDs mehr

Das Verteilprogramm Shipit wird von Canonical beendet. Über Shipit konnten gratis Installations-CDs der Linux-Distribution Ubuntu bestellt werden. CDs sollen aber weiter über die Local-Communities zur Verfügung stehen. Ebenso geplant ist eine Online-Test-Version von Ubuntu.

Artikel veröffentlicht am ,
Shipit: Canonical verteilt keine kostenlosen Ubuntu-CDs mehr

Der Linux-Distributor Canonical beendet das Programm zur kostenlosen Verteilung von Ubuntu-CDs. Das Programm mit dem Namen Shipit existiert seit 2005. Jeder, der wollte, konnte damit eine unbegrenzte Anzahl an Ubuntu-Installations-CDs bei Canonical bestellen und weiterverteilen. Den Start von Shipit begründete Canonical damals mit dem weltweit kaum ausgebauten Breitbandinternet. Das Programm habe allerdings heute keinen Sinn mehr, erklärte Marketingmanager Gerry Carr im Canonical-Blog.

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt
  2. SYNCHRON GmbH, Stuttgart

Das Ende von Shipit war absehbar. In den vergangenen zwei Jahren wurde das Programm immer weiter verkleinert. So wurden die Anzahl der Personen, die sich bewerben konnten, und die Anzahl der pro Person verteilten CDs immer weiter begrenzt. Mit der geplanten Veröffentlichung von Ubuntu 11.04 am 28. April 2011 soll Shipit endgültig eingestellt werden.

Allerdings wird das Verteilungsprogramm nicht ersatzlos gestrichen. Es sollen weiterhin CDs in dem Programm Shipit-Lite über die Ubuntu-Local-Communities verteilt werden. Diese "sind besser platziert als Canonical [und] sollen einen kreativen Weg finden, die CDs denen zu geben, die sie brauchen", schreibt Carr. Ebenso können die CDs im Pack zum Herstellungspreis plus Porto direkt im Canonical-Shop erworben werden. Selbstverständlich können sie dann auch kopiert und weiterverteilt werden.

Die Kooperation von Canonical mit anderen CD-Distributoren wird ebenfalls eingestellt. Canonical möchte jedoch auch zukünftig kleine Händler unterstützen und ermutigen, Ubuntu-CDs zu verteilen. Eine Liste mit lokalen Händlern wird Canonical aber nicht mehr bereitstellen.

Der nächste Schritt, um Ubuntu einer breiten Masse von Nutzern bekanntzumachen, ist auch schon geplant. Es soll eine Onlineversion zum Testen von Ubuntu bereitgestellt werden. Dieses Angebot zielt speziell auf Windows-Nutzer ab. Weiter spricht Carr davon, dass "noch viel mehr dieses Jahr" geplant ist, um den Markt weiter zu erobern. Nähere Details sparte Carr jedoch aus. [von Sebastian Grüner]



Anzeige
Top-Angebote
  1. 93,85€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...
  3. (u. a. Resident Evil 7 biohazard für 14,99€, Dungeons 3 für 13,99€, Tom Clancy's Ghost Recon...
  4. (u. a. PSN Card 50 Euro für 43,99€)

Stiller 06. Apr 2011

Was erst Windows 2020 wird kostenlos? ;)

elgooG 06. Apr 2011

Als Ubuntu anfing, waren die CDs auch noch sinnvoll. Inzwischen sollte (fast) jeder...

elgooG 06. Apr 2011

Du bist ja sooooo coool. ;D

Seitan-Sushi-Fan 06. Apr 2011

VNC, Nx oder irgendeine andere Remote-Desktop-Technik ist jetzt nun kein spezielles...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /