Steadycam Pro

Ruhige iPhone-Videos durch Softwarelösung

Die iPhone-Anwendung Steadycam Pro soll für ruhige Videos sorgen, auch wenn das Smartphone in der Hand gehalten wird. Beim Autofahren, Herumlaufen und bei sonstigen Erschütterungen errechnet die Anwendung ein ruhiges Bild.

Artikel veröffentlicht am ,
Icon von Steadycam Pro
Icon von Steadycam Pro

Die iPhone-App Steadycam Pro errechnet in Echtzeit ein ruhiges Kamerabild beim Videofilmen, selbst wenn die Kamera leicht erschüttert wird. Je nach Verwackelungsstärke reduziert die Bearbeitung des Videos allerdings dessen Auflösung mehr oder minder stark. Der Hersteller Midnox weist in seinem Forum darauf hin, dass die Software bei gut ausgeleuchteten Videos besser funktioniert als bei sehr dunklen Aufnahmen.

Stellenmarkt
  1. Software Ingenieur*in (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. IT-Specialist Operations (m/w/d)
    über Hays AG, Springe
Detailsuche

Darüber hinaus wirkt die Kamera auch einem anderen Phänomen entgegen, das speziell CMOS-Sensoren plagt, die unter anderem in Apples iPhone 4 verbaut wurden. Der Rolling-Shutter-Effekt entsteht durch die zeilenweise Auslesung des Sensors und verzerrt Bilder bei schnellen Bewegungen.

Filmt der Anwender mit dem CMOS-Sensor Objekte, die sich mit hoher Geschwindigkeit bewegen, entstehen die unerwünschten Bilder, die vornehmlich als diagonale Verzerrungen in Erscheinung treten. Auch wenn die Kamera zu schnell geschwenkt wird, kommt es zum Rolling-Shutter-Effekt. Die Steadycam-Pro-Anwendung versucht diesen Effekt zu minimieren.

Steadycam Pro ist kostenlos über Apples iTunes-App-Store zu beziehen und läuft nur auf dem iPhone 4. Die App erfordert iOS 4.1 oder höher. Die kostenlose Version kann allerdings nur Videoschnipsel mit 15 Sekunden Länge aufnehmen und setzt ein Wasserzeichen ein. Für eine unlimitierte Videoaufzeichnung ohne störende Einblendungen ist ein In-App-Kauf für 2,39 Euro erforderlich.

Alternativlösung: Hardware

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    26. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Als Hardwarelösung für das iPhone bietet sich das Steadicam Smoothee von Tiffen an. Dieses Halterungssystem für Apples iPhone soll ebenfalls wackelfreie Videoaufnahmen ermöglichen. Das iPhone wird dazu quer in die vorgesehene Cliphalterung des Geräts gespannt und dann an einem Handgriff vom Kameramann geführt. Das System stellt eine einfachere Steadicam dar - ein Ausgleichsgewicht an einem zweiten Arm soll das iPhone so stabilisieren, dass die Videos verwacklungsfrei aufgenommen werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


razer 05. Mär 2013

also mitn mac kommts bei imovie schon mit. aufm pc kann man mit after effects und seit...

Lala Satalin... 06. Apr 2011

Ja und zwar für PC, wo man alles SELBER TUNEN kann und nicht so eine Klick'n'go scheiße...

EgoTroubler 06. Apr 2011

ein wenig abgeschaut: http://de.wikipedia.org/wiki/HAL_9000 ;-)

buzzjoe 06. Apr 2011

Ja, während der Aufnahme stockt es schon hier und da recht stark. Aber im Video ist dann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  2. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  3. Huawei: Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein
    Huawei
    Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein

    All-in-One braucht weniger Energie und Platz. Telefónica setzt die Blade AAU & Dual Band FDD 8T8R in München ein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /