Abo
  • Services:

Texmaker

LaTeX-Editor bekommt neues Aussehen

Der freie LaTeX-Editor Texmaker für Linux, Windows und Mac hat für die aktuelle Version eine neue Oberfläche bekommen. Die Entwickler haben komplett auf Tabs verzichtet und die Vorschau wurde ins Hauptfenster integriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Texmaker: LaTeX-Editor bekommt neues Aussehen

Für die Version 3.0 des freien LaTeX-Editor Texmaker ist das Aussehen aufgefrischt worden. Die neue Oberfläche verzichtet komplett auf Tabs. Eine Vorschau der kompilierten Dateien ist direkt im Hauptfenster möglich, allerdings erst ab einer Auflösung von mehr als 1.400 Pixeln. Ein Vollbildmodus wurde ebenfalls umgesetzt. Für Einsteiger steht ein Wizard zum Erstellen einer Quelldatei zur Verfügung, dieser kann zudem beliebig mit weiteren Kommandos befüllt werden.

  • Texmaker mit eingebautem Vorschaufenster
  • Der Assistent für ein neues Dokument
  • Texmaker 3.0
Texmaker mit eingebautem Vorschaufenster
Stellenmarkt
  1. Notion Systems GmbH, Schwetzingen
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Die Liste der sich selbst vervollständigenden Kommandos lässt sich ebenfalls erweitern. Auch mehrere neue Tastenkombinationen wurden implementiert, beispielsweise für den Wechsel zwischen Quelldatei und Vorschau. Der Code eines mathematischen Symbols oder fremdsprachiger Zeichen wird als Tooltip, beim Überfahren der Symbole mit der Maus, angezeigt. Der nicht mehr benötigte Befehl Export To HTML wurde entfernt.

Texmaker 3.0 steht als Quellcode und in Binärversionen für Windows, Mac und Linux auf den Webseiten des Projekts zur Verfügung. Ebenso gibt es portable Versionen, die auch ohne vorherige Installation ausführbar sind. Alle Änderungen finden sich in einem Changelog.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 14,95€
  3. 34,99€
  4. 19,95€

potter 11. Apr 2011

Ich habe vor 2 Jahren meine Bachelorarbeit auf dem Firmenlaptop geschrieben. Mit Miktex...

Der Kaiser! 07. Apr 2011

Mir gings darum LaTeX Dokumente zu erstellen. Das "wie" ist mir dabei egal, Hauptsache...

engeltr 06. Apr 2011

Naja, der große Vorteil von LaTeX ist IMHO der Formelsatz. Alles andere ist so nicht...

Icestorm 06. Apr 2011

Sind 1400 Pixel (40x35) nicht etwas arg wenig? Wenn mans genau nimmt, ist Auflösung ein...

Kabelsalat 06. Apr 2011

LateX ist schön länger benutzbar. Wenn du z.B. LyX nutzt, hast du ein schönes WYSIWYG...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /