Abo
  • Services:

Microsoft

Kostenloses iSCSI Target für Windows Server 2008 R2

Microsoft stellt für den aktuellen Windows Server nun ein iSCSI Software Target bereit, das bisher nur zum Testen oder für den Storage Server zur Verfügung stand. Mit dem kostenlosen Update können Clients eine virtuelle lokale Festplatte des Servers benutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das iSCSI Software Target 3.3 ist nun kostenlos für Nutzer des Windows Server 2008 R2 erhältlich. Es ist laut Microsoft identisch mit dem iSCSI-Angebot des Windows Storage Server. Bisher konnte das Software Target 3.3 nur per Technet oder MSDN heruntergeladen werden und war damit vor allem zum Experimentieren gedacht.

Stellenmarkt
  1. Voith Robotics GmbH, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Mit iSCSI können Clients über das SCSI-Protokoll Daten ansprechen, die sich auf einem Server befinden. Dem Client wird eine lokale Festplatte vorgespielt, deren Daten sich eigentlich woanders befinden. Microsoft sieht für iSCSI Anwendungsszenarien in Verbindung mit dem HPC-, dem Hyper-V-Server oder auch dem Booten von Rechnern, die keine eigene Festplatte besitzen.

Microsofts iSCSI Software Target kann bei Microsoft kostenlos bezogen werden. Die Erweiterung setzt einen Windows Server 2008 R2 voraus. Weitere Informationen zur Handhabung von iSCSI gibt es im englischen Technet. Außerdem gibt es zwei Blogeinträge von Microsoft bei Daniel Melanchthon auf Deutsch und Jose Baretto auf Englisch.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BenQ EW2770QZ, LED-Monitor 279€)
  2. (u. a. PS4 Pro + Spiel für 349,99€, PS4-Controller für 39,99€)
  3. (u. a. 43PUS6703/12 mit Ambilight 349,99€, 55PUS6703/12 499,99€)
  4. (u. a. Sony DSC-HX90 239€, Canon PowerShot SX730 HS 209€)

Raven 05. Apr 2011

Nope. Ich wüsste aber auch nicht, was es einem iSCSI-Target jetzt so wahnsinnig viel zu...


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Icarus: Forscher beobachten Tiere via ISS
Icarus
Forscher beobachten Tiere via ISS

Dass Vögel wandern, ist seit langem bekannt. Wir haben auch eine Idee, wohin sie ziehen. Aber ganz genau wissen wir es nicht. Das wird sich ändern: Im Rahmen des Projekts Icarus wollen Forscher viele Tiere mit kleinen Sendern ausstatten und so ihre Wanderrouten verfolgen. Die Daten kommen über die ISS zur Erde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Tweether Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
  2. Tweether 10 GBit/s über einen Quadratkilometer verteilt
  3. Telekommunikation Mit dem Laser durch die Wolken

Nasa: Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars
Nasa
Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars

Die Landestelle des Mars 2020 Rovers wurde bekanntgegeben. Im Jezero-Krater soll er ein altes Flussdelta untersuchen und Proben für eine spätere Mission sammeln. Allerdings überschreitet die Sparversion vom Mars-Rover Curiosity ihr geplantes Budget bei weitem.

  1. Autodesk University Nasa stellt Vierbeiner für die Planetenerkundung vor
  2. Weltraumforschung Auch die Asteroidenmission Dawn ist am Ende
  3. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet

    •  /