Abo
  • Services:

Führungswechsel

Larry Page übernimmt, Googles Produktchef geht

Seit dem gestrigen Montag ist Google-Gründer Larry Page CEO von Google und führt damit das Unternehmen. Zugleich verkündete Googles Produktchef Jonathan Rosenberg seinen Abschied.

Artikel veröffentlicht am ,
Jonathan Rosenberg
Jonathan Rosenberg

Jonathan Rosenberg, der bei Google die Teams betreut, die das Produktportfolio und die Vermarktungsstrategien von Google managen, verlässt nach rund neun Jahren das Unternehmen, wie Business Insider meldet. Rosenberg zählte zu den einflussreichsten Managern bei Google.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  2. ColocationIX GmbH, Bremen

Laut Mercurynews.com wollte sich Rosenberg nicht verpflichten, langfristig bei Google zu bleiben, da er plant, 2013, wenn seine Tochter aufs College kommt, das Unternehmen zu verlassen. Er war Mentor für einige der heutigen Topmanager bei Google, darunter Youtube-Chef Salar Kamangar, die für Googles Anzeigengeschäft verantwortliche Susan Wojcicki und Marissa Mayer, die lange für die Google-Suche zuständig war.

Dem Bericht zufolge plant Rosenberg aber, nach einer Auszeit von einem Jahr Google wieder als Berater zu unterstützen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. (-15%) 16,99€
  4. 46,99€

ranuff 05. Apr 2011

:( hallo jemine, das war schneller weg als man lesen konnte - lol gruß rnf


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /