Abo
  • Services:

Führungswechsel

Larry Page übernimmt, Googles Produktchef geht

Seit dem gestrigen Montag ist Google-Gründer Larry Page CEO von Google und führt damit das Unternehmen. Zugleich verkündete Googles Produktchef Jonathan Rosenberg seinen Abschied.

Artikel veröffentlicht am ,
Jonathan Rosenberg
Jonathan Rosenberg

Jonathan Rosenberg, der bei Google die Teams betreut, die das Produktportfolio und die Vermarktungsstrategien von Google managen, verlässt nach rund neun Jahren das Unternehmen, wie Business Insider meldet. Rosenberg zählte zu den einflussreichsten Managern bei Google.

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Bosch Gruppe, Salzgitter

Laut Mercurynews.com wollte sich Rosenberg nicht verpflichten, langfristig bei Google zu bleiben, da er plant, 2013, wenn seine Tochter aufs College kommt, das Unternehmen zu verlassen. Er war Mentor für einige der heutigen Topmanager bei Google, darunter Youtube-Chef Salar Kamangar, die für Googles Anzeigengeschäft verantwortliche Susan Wojcicki und Marissa Mayer, die lange für die Google-Suche zuständig war.

Dem Bericht zufolge plant Rosenberg aber, nach einer Auszeit von einem Jahr Google wieder als Berater zu unterstützen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. 9,99€
  3. 4,25€

ranuff 05. Apr 2011

:( hallo jemine, das war schneller weg als man lesen konnte - lol gruß rnf


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
    Computacenter
    So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

    Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
    Ein Interview von Juliane Gringer

    1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
    2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
    3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

    IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    IMHO
    Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

    Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
    2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
    3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

      •  /