Abo
  • Services:
Anzeige
Radeon HD 6790 im Referenzdesign
Radeon HD 6790 im Referenzdesign

Eigene Designs von Anfang an

Das dürfte nach den ersten Ankündigungen aber kaum ein Grafikkartenhersteller anbieten, die Board-Partner von AMD setzen auf eigene Kühlungslösungen. So hat XFX bereits Bilder einer 6790 mit zwei Lüftern veröffentlicht, andere Hersteller wie HIS, Powercolor und Sapphire setzen auf einen zentralen Lüfter, der dann aber die warme Luft auch im Gehäuse verteilt. Bilder der Modelle finden sich in der Galerie zu dieser Meldung.

Mit viel Strom bringt die Radeon HD 6790 gemessen an ihrem Preis aber auch viel Leistung. Mit 3DMark Vantage Performance erreicht sie 13.574 Punkte und ist damit schneller als eine 5770 mit 11.193 Punkten. Bei 3DMark 11 Performance mit 3.249 Punkten zeigen sich jedoch der verkleinerte Speicher sowie die fehlenden Funktionseinheiten. Mit nur geringfügig reduzierten Details in der Einstellung "Sehr hoch" ist Crysis 2 bei 1.920 x 1.200 Pixeln mit 38 Bildern pro Sekunde aber noch spielbar. Anspruchsvollere Szenen können dann aber unter 20 fps fallen, was ruckelt.

Anzeige
  • AMDs eigene Benchmarks
  • 6790 von HIS mit zentralem Lüfter
  • Preislücke vor den 6800
  • Daten der Radeon HD 6790
  • Powercolor mit nur drei Anschlüssen
  • Sapphire verbaut einen großen Displayport.
  • Zwei Lüfter bei XFX
  • Um 150 Watt unter Last
Sapphire verbaut einen großen Displayport.

Bei der Ausstattung hat AMD nicht gespart, wie bei den anderen 6000er Karten stehen je zwei DVI- und Mini-Display-Ports sowie einmal HDMI zur Verfügung, drei davon können parallel benutzt werden. Auch hier gilt aber: Die Modelle der Grafikkartenhersteller können davon abweichen, Sapphire verbaut beispielsweise nur einen Displayport, diesen dann aber in Normalgröße, wodurch kein Adapter nötig ist.

Zu einem Test stand noch keine dieser marktreifen Grafikkarten zur Verfügung, AMD hatte auch den vermeintlichen Marktstart der 6790 kurzfristig um einige Tage verschoben. Entsprechend sieht die Liefersituation aus: Kaum ein Händler hat die 6790 im Angebot, auch in Preisvergleichen ist sie kaum zu finden. Damit ist es auch schwierig, die von AMD versprochenen 119 Euro UVP für die Grafikkarte einzuordnen. Üppiger ausgestattete Radeon HD 6790, vor allem solche mit zwei Lüftern und Spielebundles, können durchaus teurer werden. Andere Modelle sollen aber in einigen Tagen auch schon um 100 Euro verfügbar sein, ist von Händlern zu hören.

 Radeon 6790: AMDs neue Mittelklasse - aber kaum verfügbar

eye home zur Startseite
flaep 06. Apr 2011

also http://www.hartware.de/press_14084.htmlt sagt "Die HD 6790 besitzt zwei DVI-, eine...

C. Stubbe 06. Apr 2011

Jup... http://www.tomshardware.de/Radeon-HD6790-Test-Benchmark-Review,testberichte...

Bouncy 05. Apr 2011

Tut keiner, niemand steckt zurück wenn es um Lebensqualität geht. Abgesehen davon sich...

chuck 05. Apr 2011

Begrüsst du denn diese Entwicklung im Grafikkarten-Bereich, die auch an anderen Orten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg
  3. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. (u. a. Galaxy S8 für 499€ und S8+ für 579€, S7 für 359€, 65"-UHD-TV für 1.199€ und 850...

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum kompilliert...

    Nachtschatten | 00:45

  2. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    philipp1411 | 00:30

  3. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    ChMu | 00:24

  4. Re: und was ist jetzt der Vorteil gegenüber...

    Shik3i | 00:22

  5. Re: Wie immer war alles nur ein "Versehen"

    Shik3i | 00:20


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel