Abo
  • Services:
Anzeige
3D-Filme: Doppelgehäuse für Helmkameras

3D-Filme

Doppelgehäuse für Helmkameras

Für Videos und Fotos in 3D hat Gopro ein neues Gehäuse für seine Helmkamera vorgestellt. In das 3D-Hero-System passen gleich zwei der würfelförmigen Gopro-HD-Heros, die Videos in 1080p aufzeichnen.

Mit dem Doppelkamerasystem 3D Hero können stereoskopische Aufnahmen angefertigt werden. Im Inneren des Gehäuses werden dazu zwei der widerstandsfähigen Helmkameras untergebracht.

Ein Synchronisationskabel am Erweiterungsanschluss der Kameras sorgt für den gleichzeitigen Aufnahmestart. Die Videos beider Kameras müssen am PC allerdings noch vereint werden. Sie liegen jeweils separat auf den Speicherkarten der Kameras. Das 3D-Hero-System kostet rund 100 US-Dollar.

Anzeige

Die Gopro HD Hero ist mit einem Festbrennweitenobjektiv (F2,8) ausgerüstet, das einen Blickwinkel von 170 Grad abdeckt, wenn mit 720p oder 960p gefilmt wird. Bei voller HD-Auflösung liegt der Blickwinkel nur noch bei 127 Grad. Bei Full-HD kann die Kamera mit 30 Bildern pro Sekunde filmen, bei 720p auch mit 60 Bildern pro Sekunde.

  • Gopro-3D-Hero-System
  • Gopro-3D-Hero-System mit Sync-Kabel
  • Gopro-3D-Hero-System
  • Gopro-3D-Hero-System
  • Gopro-3D-Hero-System
  • Gopro-3D-Hero-System mit Saugbefestigung
  • Gopro-3D-Hero-System auf dem Helm
  • Gopro-3D-Hero-System mit Zubehör
Gopro-3D-Hero-System

Gespeichert wird im Format H.264 und der Ton in AAC. Einzelfotos nimmt die Kamera mit 5 Megapixeln Auflösung auf. Ein Intervallauslöser macht auf Wunsch alle zwei, fünf, zehn oder 30 beziehungsweise 60 Sekunden ein Bild. Der Lithium-Ionen-Akku soll rund 2,5 Stunden Videoaufnahmen möglich machen. Gespeichert wird auf SD-Karten.

Gopro hatte Ende März 2011 Cineform übernommen. Das Unternehmen aus dem professionellen Fernseh- und Filmproduktionsbereich entwickelt vornehmlich Videokompressionsalgorithmen und 3D-Videosoftware. Unter anderem entwickelte die Firma den Codec Cineform 444, der von Adobe Premiere Pro, Apple Final Cut Pro, Avid Media Composer, Sony Vegas sowie iMovie und Windows Movie Maker genutzt werden kann. Künftig heißt dieser Codec Gopro Cineform.

Von Cineform stammt auch die Software Gopro Cineform Studio, mit der die beiden 2D-Bilder aus den Kameras zu einem 3D-Film kombiniert werden können. Die Anwendung für Windows und Mac OS X wird kostenlos abgegeben und erzeugt 3D-Videomaterial im Format H.264.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI, Braunschweig
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 26,99€
  2. (-85%) 5,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Niederlande

    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

  2. Drive Me

    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

  3. Astronomie

    Die acht Planeten von Kepler-90

  4. Fuso eCanter

    Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus

  5. Edge

    Eine Karte soll Daten mehrerer Kreditkarten speichern

  6. Netzneutralität abgeschafft

    Die doppelte Selbstentmachtung der US-Internetaufsicht

  7. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  8. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  9. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  10. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Reseller...

    H1r5ch | 09:38

  2. App fürs Handy, welche empfehlt ihr?

    Huviator | 09:38

  3. Re: das wird nix solange...

    ArcherV | 09:37

  4. Re: "Als eine Art Basissumme werden 75.000 US...

    Muhaha | 09:34

  5. Re: Lobbyarbeit

    mictasm | 09:31


  1. 09:01

  2. 08:58

  3. 08:31

  4. 08:16

  5. 07:53

  6. 07:17

  7. 16:10

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel