Abo
  • Services:

Rollei

Taucherkamera im Selbstbau

Das Rolleimarin UW2 von Rollei soll sich als Unterwassergehäuse für zahlreiche Kompaktkameras eignen. Beigelegte Abstandhalter aus Kunststoff erlauben die individuelle Anpassung des Innenlebens an die Maße der eigenen Kamera. Danach kann bis zu 40 Meter tief fotografiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Zahlreiche Digitalkamerahersteller bieten individuelle Tauchgehäuse für ihre Geräte an - doch sie passen meist nur für ein einziges Modell. Bei einem Kameraneukauf wird das Gehäuse deshalb wertlos. Das soll beim Rolleimarin UW2 nicht der Fall sein. Das universelle Unterwassergehäuse kann mit Adaptern an viele Kameragehäuse angepasst werden.

  • Rollei Rolleimarin UW2
  • Rollei Rolleimarin UW2
  • Rollei Rolleimarin UW2
Rollei Rolleimarin UW2
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Das Rolleimarin UW2 ist staub- und wasserdicht. Mit 140 x 98 x 76 mm ist es allerdings recht groß. Damit sollen Tauchgänge bis zu 40 Meter Tiefe in Salz- und Süßwasser möglich sein. Außerdem kann die Kamera damit vor Stürzen aus einem Meter Höhe wirksam geschützt werden.

Kameras mit Außenmaßen von 82 x 46 x 13 mm bis 100 x 64 x 30 mm finden im Gehäuse Platz. Im Lieferumgang des 380 Gramm schweren Gehäuses sind Silikon- und Schaumstoffeinlagen enthalten, mit denen das Innenleben so gepolstert wird, dass die Kameras fest sitzen.

Der Fotograf muss bei diesem Gehäuse allerdings auf Spezialknöpfe verzichten, die den Druck auf die Bedienelemente der Kamera auch unter Wasser ermöglichen. Lediglich der Auslöser und die Bedienung des Netzschalters wurden nach außen geführt. Deren Position ist zwar von Kamera zu Kamera unterschiedlich, aber kleine Justierschienen im UW2 erlauben einen gewissen Spielraum in der Platzierung der Außenschalter. Eine Kompatibilitätsliste für alle passenden Kameramodelle wird vom Hersteller bereitgestellt. Der Anschluss eines externen Lichts ist nicht vorgesehen. Zusatzlicht unter Wasser ist aber auch bei geringen Tauchtiefen fast unumgänglich.

Das Unterwassergehäuse Rolleimarin UW2 soll ab Anfang April 2011 für rund 200 Euro in den Handel kommen. Zusätzliches Dichtungsfett und eine Ersatzdichtung werden für 20 Euro angeboten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297€ + Versand oder Abholung im Markt
  2. (u. a. HP Pavilion Gaming 32 HDR für 369€ + Versand - Bestpreis!)
  3. 699€ + Versand (PCGH-Preisvergleich ab 755€)
  4. (u. a. Oculus Go 32GB/64 GB für 149,90€/199,90€ inkl. Versand - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /