Abo
  • Services:
Anzeige
Das Logo von Puppy-Linux
Das Logo von Puppy-Linux

Linux-Distributionen

Lucid Puppy 5.2.5 veröffentlicht

Die Linux-Distribution Lucid Puppy 5.2.5 hat ein aktualisiertes Konfigurationsmodul und erhält zahlreiche Updates. Das Mini-Linux verwendet Softwarepakete aus Ubuntu 10.04 LTS.

Die minimale Linux-Distribution Lucid Puppy 5.2.5 erhält ein überarbeitetes Konfigurationsmodul, mit dem Einstellungen direkt nach dem Start vorgenommen werden können. Das unter dem Namen Quickset neu entwickelte Modul ermöglicht die Konfiguration der Spracheinstellungen sowie der Bildschirmauflösung und erscheint automatisch beim Systemstart.

Anzeige
  • Das Konfigurationswerkzeug Quickset
  • Hier können auch Spracheinstellungen vorgenommen werden.
  • In Pupcontrol können weitere Konfigurationen vorgenommen werden, etwa zu Hardware.
  • Quickpet listet populäre Software zur schnellen Installation auf.
  • Dort können auch proprietäre Treiber für Grafikkarten installiert werden.
  • Als Alternative zu dem Standard-Desktop JWM kann unter anderen auch Xfce...
  • ... oder Fluxbox installiert werden.
  • Das Menü mit den Netzwerkwerk-Anwendungen
  • Die Internetanwendungen
  • Das Menü mit den Multimedia-Anwendungen
  • Die Programme zur Dokumentenbearbeitung
  • Die Anwendungen zur Bildbearbeitung
  • Lucid-Puppy bietet zahlreiche Dateimanager und entsprechende Werkzeuge
  • Das Werkzeugmenü
  • Die Konfigurationswerkzeuge
  • Die Systemwerkzeuge
  • Die Desktopeinstellungen
Das Konfigurationswerkzeug Quickset

Der unter dem Namen Quickpet bekannte Paketmanager wurde ebenfalls auf Version 4.5 aktualisiert. Der Paketmanager stellt eine Auswahl populärer Softwarepakete zur schnellen Installation bereit, etwa die Browser Seamonkey statt Firefox, Googles Chrome-Browser oder Opera. Seit Version 5.2 vom Januar 2011 stehen zusätzlich die Fenstermanager Xfce und Fluxbox im Paketmanager zur Installation bereit.

Der Standarddesktop JWM (Joe's Window Manager) wurde von Version 493 auf Version 500 aktualisiert. Außerdem liegen die Anwendungen Bash 4.1.0, Syslinux 4.03, E2fsprogs 1.41.14 und Gnumeric 1.10.13 in jeweils neuen Versionen vor. Als Basis für diese Puppy-Version dient Woof vom 28. Februar 2011. Mit Woof können angepasste Puppy-Versionen erstellt werden.

Lucid Puppy 5.2.5 steht unter puppylinux.org zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 05. Apr 2011

Dann kann ich mit dem Benutzer die Hälfte der Tools nicht ausführen. Sowas wie "sudo...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. w11k GmbH, Esslingen am Neckar
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. OSRAM GmbH, Paderborn
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 06:22

  2. Re: Wie bitte?

    Etas One | 04:35

  3. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    Etas One | 04:34

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel