• IT-Karriere:
  • Services:

Intel Xeon

Westmere-EX mit bis zu zehn Kernen und neuem Namensschema

Frühstart für Intels nächste Xeon-Familie: In der Preisliste sind bereits 18 neue Prozessoren mit bis zu zehn Kernen und 30 MByte L3-Cache zu finden. Die technischen Einzelheiten will Intel erst am Dienstag verraten.

Artikel veröffentlicht am ,
Bisheriger Westmere-EP mit nur sechs Kernen
Bisheriger Westmere-EP mit nur sechs Kernen

Intels neue Preisliste ist wie üblich in der Nacht zu einem Montag veröffentlicht worden, der Vorstellungstermin für die neuen Xeons fällt jedoch auf einen Dienstag. Daher wollte der Chiphersteller auch noch nicht bestätigen, was aus den Preisen ohnehin hervorgeht: Es gibt ein neues Namensschema für die Xeons, die bisher unter dem Codenamen "Westmere-EX" gehandelt wurden.

Stellenmarkt
  1. OAS Automation GmbH, Bremen
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel

Wie die Core-i-Prozessoren sind auch Intels Server-CPUs nun mit den Ziffern 3, 5, und 7 versehen, statt einem "i" tragen sie ein "E" am Anfang der Modellnummer. Das bei Multithreaded-Anwendungen schnellste Modell ist nun der Xeon E7-8870 mit nur 2,4 GHz, aber zehn Kernen. Er kostet für Serverhersteller stolze 4.616 US-Dollar.

Die erste Ziffer der Modellnummer gibt an, mit wie vielen Sockeln eine Maschine versehen sein kann: acht, vier oder zwei sind möglich. Bedingt durch die Zahl der QPI-Links, welche die Sockel miteinander verbinden, gibt es auch unterschiedliche Sockel für die neuen Xeons, sie werden durch die zweite Ziffer der Modellnummer angegeben.

Neue Sockel, aber gleicher Chipsatz

Während sich die Sockel wohl ändern werden, bleibt der Chipsatz 7500 (Boxboro) aber gleich, die Serverhersteller müssen die Systeme nicht vollständig neu entwickeln. Dafür sorgt auch die mit 130 Watt TDP unveränderte maximale Leistungsaufnahme je Sockel. Je nach Zahl der Kerne und der Größe des L3-Cache bietet Intel aber auch sparsamere Xeons an, das in dieser Hinsicht günstigste Modell ist der E3-1220L mit nur zwei Kernen bei 2,2 GHz und 20 Watt TDP.

Gegenüber der Serie Xeon-7500 (Nehalem-EX) aus dem Jahr 2010 hat Intel die Zahl der Kerne und die Größe des L3-Cache diesmal nicht drastisch gesteigert. Das bei Marktstart schnellste Modell der letzten Serie, der Xeon X7560, kam mit acht Kernen auf 2,26 GHz und 24 MByte L3-Cache. Der Xeon E-8870 bietet zehn Kerne und 30 MByte L3-Cache. Alle neuen Modelle verfügen über Hyperthreading, ein 8x10-System kann also 160 Threads in einem PC ausführen.

Unbestätigten Angaben von Serverherstellern zufolge sollen die neuen Xeons vor allem in der Leistungsaufnahme bei geringer Last gegenüber den Nehalems Vorteile bieten. Möglich macht das die 32-Nanometer-Fertigung, die in der Energieeffizienz schon bei den Desktop-CPUs mit Sandy-Bridge-Architektur punkten konnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 106,68€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...

Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    •  /