• IT-Karriere:
  • Services:

iPhone 5

Kamera mit 8 Megapixeln möglich

Sony-Chef Howard Stringer hat bei einer Veranstaltung des Wall Street Journals mitgeteilt, dass das Erdbeben und der Tsunami in Japan die Produktion unter anderem von Bildsensoren für Digitalkameras zurückgeworfen haben und Kunden wie Apple nun länger warten müssen. Im aktuellen iPhone ist jedoch kein Sony-Sensor.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 4
iPhone 4

Im Interview mit Walt Mossberg vom Wall Street Journal hat Sonys Chef Howard Stringer nach einem Bericht von 9to5mac.com gesagt, dass Sony aufgrund der Katastrophen in Japan die Belieferung einiger Kunden mit Bildsensoren nicht termingerecht erledigen kann. Dabei fiel auch der Name Apple. Da die aktuelle iPhone-Kamera von Omnivision stammt, kann sich das nur auf ein neues Modell beziehen. Beobachter schlossen daraus, dass es sich um das iPhone 5 handelt.

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm

Im iPhone 4 kommt ein Kameramodul von Omnivision zum Einsatz, das eine Auflösung von 5 Megapixeln erreicht und 720p-Videos aufzeichnen kann. Mittlerweile sind höherauflösende Modelle in Smartphones der Konkurrenz im Einsatz.

Sony stellt zum Beispiel ein Kameramodul mit hintergrundbelichtetem 8-Megapixel-Sensor für das Xperia Arc von Sony Ericsson her. Der von Sony entwickelte Exmor-R-CMOS-Sensor hat eine höhere Lichtempfindlichkeit und soll bei Aufnahmen sattere Farben und weniger Bildrauschen aufweisen. Die Kamera kann darüber hinaus Videos mit 720p aufzeichnen. Ob dieses Modul auch im iPhone 5 zum Einsatz kommen wird, ist aber nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99
  2. (-70%) 5,99€
  3. 29,99€

GeroflterCopter 05. Apr 2011

Amazing! Fantastic! AWESOME! Willst du nen Hering oder nen Kabeljau? ;)

impulsblocker 05. Apr 2011

Mit Leica Objektiven.

Kondom 04. Apr 2011

Und wieso musste jetzt unbedingt im Artikel erwähnt werden, dass die Kameramodule NICHT...

lottikarotti 04. Apr 2011

DOCH !

ap (Golem.de) 04. Apr 2011

Jetzt nicht mehr ;)


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

    •  /