RFID-Chips in Modejacken

Im Bereich "Technik" erhält die italienische Modemarke Peuterey für die versteckte Integration eines RFID-Chips in ihren Jacken eine Auszeichnung. Die Chips werden unter einem Aufnäher versteckt, der mit der Aufschrift "Don't remove this label" bedruckt ist. Der deutsche Vertreiber, die Düsseldorfer Modeagentur "Torsten Müller", erhält den Preis stellvertretend, weil laut Jury "die Agentur und der Hersteller massiv in die informationelle Selbstbestimmung der Kundinnen und Kunden eingreifen."

  • Der Big Brother Award<br>Foto: Thorsten Möller
  • Der Big Brother Award<br>Foto: Thorsten Möller
  • Der Big Brother Award<br>Foto: Thorsten Möller
Der Big Brother Award<br>Foto: Thorsten Möller

Der Starnberger Verlag für Wissenschaft und Innovation erhält den Preis für sein "höchst unerfreuliches Datensammlungsmodell". Er verschicke Gutscheine für Bücher angesehener Kinder- und Jugendbuchverlage an Schulkinder und Lehrer. Um dabei ein kostenloses Buch zu erhalten und an einer Verlosung teilzunehmen, sollen Kinder Name und Anschrift mitteilen - auch die von mindestens einem Elternteil. Allerdings, so die Jury, vertreibt der Verlag selbst keine eigenen Bücher, sondern kooperiere mit Anlageberatern und einem Unternehmen, welches Vitaminpillen vertreibt. Damit habe der Verlag gegen den gesetzlichen Schutz von Schülerdaten verstoßen. Die Aktion entspreche den Honeypot-Aktionen im Internet. Der Verlagsinhaber habe nach Angaben des FoeBuD aber schon vor sechs Monaten die Aktion gestoppt, weil er die Praxis selbst nicht mehr in Ordnung fand.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Preise für Facebook und Apple
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Der Kaiser! 05. Apr 2011

O.O

DaScorp 04. Apr 2011

Das geile ist, solche EULAS pipapo können rechtlich angefochten werden, weil es...

Ekelpack 04. Apr 2011

Ehrlich gesagt ist mir ziemlich egal, was der Staat braucht. Er hat sich nicht für meine...

zwangsregistrie... 04. Apr 2011

das fand ich auch irgendwie seltsam. Wohl eine Freudsche Fehlleistung?!

magic23 04. Apr 2011

Echt, wo sollen die sein? Links bitte.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Snapdragon 8 Gen1
Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da

Neuer Name, neue Kerne: Der Snapdragon 8 Gen1 nutzt ARMv9-Technik, auch das 5G-Modem und die künstliche Intelligenz sind viel besser.

Snapdragon 8 Gen1: Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da
Artikel
  1. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  2. Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
    Prozessoren
    Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

    Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

  3. Factorial Energy: Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien
    Factorial Energy
    Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien

    Durch Festkörperakkus sollen Elektroautos sicherer werden und schneller laden. Doch mit einer schnellen Serienproduktion ist nicht zu rechnen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /