Abo
  • Services:

Naimo

Kia stellt Elektrokonzeptauto vor

Kia hat mit dem Naimo das Konzept für ein neues Auto vorgestellt: ein viersitziges Stadtauto mit designerischen Kniffen und einem Elektromotor als Antrieb.

Artikel veröffentlicht am ,
Kia Naimo
Kia Naimo

Das südkoreanische Unternehmen Kia Motors hat auf der Automesse in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul ein elektrisches Konzeptauto vorgestellt. Naimo ist ein kleines Sports Utility Vehicle, auch Softroader oder Crossover Utility Vehicle (CUV) genannt.

Keine B-Säule

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München

Der Naimo ist knapp 4 m lang, gut 1,8 m breit und knapp 1,6 m hoch. Das Auto bietet Platz für vier Insassen - statt einer Rückbank hat das Auto auch hinten zwei Sitze. Auf die B-Säule haben die Designer verzichtet. Die rückwärtigen Türen werden deshalb nach hinten geöffnet.

Als Antrieb dient ein Elektromotor mit einer Leistung von 80 kW (109 PS) und einem maximalen Drehmoment von 280 Nm. Die Höchstgeschwindigkeit des Autos liegt bei 150 km/h. Als Energiespeicher dient ein Lithium-Polymer-Akku mit einer Kapazität von 27 kWh, der platzsparend im Boden unter dem Kofferraum untergebracht ist. Er ermöglicht eine Reichweite von 200 km. Der Akku kann per Schnellladung in 25 Minuten zu etwa 80 Prozent geladen werden. An einer konventionellen Ladestation dauert es fünfeinhalb Stunden, den Akku vollständig zu laden.

Extravagant

Neben den hinten angeschlagenen Türen haben sich die Konstrukteure noch weitere Extravaganzen einfallen lassen. So haben sie beispielsweise auf Rückspiegel verzichtet. Stattdessen zeigen kleine Kameras, die in die A-Säulen integriert sind, dem Fahrer, was hinter ihm passiert. Die Scheibenwischer wurden durch Druckluftdüsen ersetzt, die das Wasser von der Windschutzscheibe pusten. Statt einer konventionellen Instrumentenanzeige im Armaturenbrett sitzt auf diesem ein fast durchsichtiges Display aus organischen Leuchtdioden (Transparent Organic Light Emitting Diode, Toled). Für einen guten Ausblick sorgt ein asymmetrisch geformtes Glasdach.

  • Naimo von Kia Motors... (Bild: Kia)
  • .. ist Crossover Utility Vehicle mit Elektroantrieb (Bild: Kia)
  • Ein CUV ist etwas kleiner als ein SUV. (Bild: Kia)
  • Keine B-Säule - die hinteren Türen öffnen sich nach hinten. (Bild: Kia)
  • Die Instrumentenanzeige ist ein fast durchsichtiges Oled. (Bild: Kia)
  • Kia sieht für Autos wie den Naimo in der Zukunft einen Nischenmarkt.  (Bild: Kia)
Naimo von Kia Motors... (Bild: Kia)

Naimo ist schon das dritte Elektroauto, das die Südkoreaner innerhalb eines Jahres vorstellen. Es soll als Konzept für ein viersitziges, fünftüriges Stadtauto dienen, für das es nach Ansicht der Südkoreaner künftig einen Nischenmarkt geben wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 4,99€
  3. 7,77€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

thewayne 04. Apr 2011

xD da gibts meiner meinung nach billigere und bessere hobbys :D

tomatende2001 03. Apr 2011

Das Einzige was beim Volt anders ist, sind die Augen. Ausserdem ist für den viel weniger...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /