Abo
  • Services:

Infinity Blade mit schönerer Rüstung

Deutlich sichtbar sind die grafischen Verbesserungen bei dem von Epic Games stammenden Vorzeigespiel Infinity Blade, das auf der Unreal Engine basiert. Insbesondere fällt im direkten Vergleich zwischen den Versionen iPad und iPad 2 auf, wie stark das Spiel auf der ersten Hardwaregeneration ruckelt - das stört zwar nicht beim rundenweise Monsterkloppen, aber schön sieht es nicht aus. Auf dem iPad 2 läuft die Darstellung wesentlich flüssiger. Dazu kommen noch eine Reihe grafischer Detailverbesserungen. Gut erkennbar ist das auf unseren Screenshots etwa an der Rüstung des Helden, die wesentlich plastischer als in der älteren Version wirkt.

  • Real Racing 2 HD am iPad 2...
  • ... und am ersten iPad - mit erkennbar mehr "Treppchen" an Kanten
  • Real Racing 2 HD (iPad 2)
  • Real Racing 2 HD (iPad 1)
  • Real Racing 2 HD (iPad 2)
  • Real Racing 2 HD (iPad 1)
  • Infinity Blade am iPad 2...
  • und auf dem iPad 1
  • iPad 2: Unterschiede an der Schulter-Rüstung...
  • ... gegenüber der Version auf dem ersten iPad
iPad 2: Unterschiede an der Schulter-Rüstung...
Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Bislang ist das Angebot an Spielen, die von den speziellen Fähigkeiten des iPad 2 Gebrauch machen, noch sehr dünn, was sich in den nächsten Monaten und Wochen aber ändern dürfte. Immerhin ist die größere Leistungsfähigkeit gelegentlich auch bei anderen Spielen spürbar: Wer etwa bei einer Partie Angry Birds viele Aktivitäten im Hintergrund mitlaufen hat oder eine dicke Mail herunterlädt, läuft etwas weniger Gefahr, wegen einer stockenden Animation einen wertvollen Vogel zu verballern.

Fazit

Noch gibt es kaum Spiele, die die größere Leistungsfähigkeit des iPad 2 wirklich ausnutzen. Das dürfte sich aber rasch ändern: Die Kombination aus flüssiger Grafik, Touchscreen mit Elementen von Bewegungssteuerung und Grafikausgabe am TV-Gerät ist klasse und macht im Falle von Real Racing 2 HD schon viel Spaß.

Langfristig könnten die etablierten Konsolen so tatsächlich ein wenig Konkurrenz durch das iPad 2 bekommen. Sicherlich nicht bei den großen, speziell auf die Hardware zugeschnittenen Großproduktionen für den Hardcoremarkt. Aber es gibt viele Casualspieler, die einfach nur ab und an auf dem heimischen Fernseher ein paar harmlose Spiele daddeln möchten - und für die wird es sicher schon bald ausreichend interessante Angebote geben. Das größte Problem ist dabei nicht die Grafik, sondern der unkomfortable und wacklige HDMI-Adapter.

 Test iPad 2: Ein bisschen Konkurrenz für Konsolen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. 9,99€
  3. (Prime Video)

neocron 04. Apr 2011

kann ich mit den android geraeten genau so wenig ... zumindest zaehle ich die 5 frames...

Endwickler 04. Apr 2011

Wo bitte genau ist ein Pad denn eine Konkurrenz für einen Spielkonsole? Muss man die...

Jonas Kevlar 02. Apr 2011

Wiso zweiter Controller? Zweites iPad und WLAN, fertig. Dann hat auch jeder seinen...

sardello 01. Apr 2011

Japan --> Media Control (wöchentlich) USA --> npd (monatlich) Europa --> unterschiedlich

ilse 01. Apr 2011

wie jetzt? lieber zock ich die nächsten 100 jahre wii, als das mir apple ins haus kommt. :P


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    •  /